News

Efectividad

Además de la organización de los procesos de trabajo, la forma en que se manejan las horas de trabajo es decisiva para la eficiencia económica. Enteos cuenta con empleados especialmente formados que confían en la gestión integrada de procesos y en las últimas tecnologías para garantizar que la entrada digital de documentos se diseñe de forma óptima en términos de calidad de resultados, estructura de costes, tiempo y gastos de personal. Esto le ahorra tiempo, que puede utilizar para completar tareas complejas o para consultas.

null
Nuestro equipo optimiza

sus flujos de trabajo

Enteos Effizienz
Enteos Unsere Werte
null
Empleados altamente

capacitados

Nuestros valores

ENTEOS, EL PROVEEDOR DE SERVICIOS DE RESERVA DE DOCUMENTOS DIGITALES

es un proveedor de servicios para las empresas fiscales y persigue el objetivo de mejorar sustancial y permanentemente el rendimiento de las empresas fiscales.

NUESTRO TRABAJO SE BASA EN VALORES

que están comprometidos con los más altos estándares profesionales. Enteos apoya los intereses de la profesión de asesor fiscal y está comprometido con sus valores.

El MÁS ESTRICTO SECRETO

de cualquier información del cliente es esencial para la cooperación. Asegurar esta confianza a largo plazo y con pruebas forma parte del código de conducta con el que se comprometen todos los empleados de Enteos.

SIEMPRE EN BÚSQUEDA DE SOCIOS.

El desarrollo de una red de diferentes productores y proveedores de software es un prerrequisito para nuestra estrategia, que siempre se centra en los beneficios para la asesoría. La creación completa y sin errores del servicio es un compromiso y una motivación para todos los empleados.

Enteos es sinónimo de un ambiente de trabajo integrado y sin jerarquías.

Los mentores ayudan a los empleados a desarrollar sus habilidades, construir una red personal y beneficiarse de la experiencia de sus colegas. Se desea expresamente una crítica constructiva para todos los empleados.

Dirección de Enteos

Ulrich Tröller

CEO

Ulrich Tröller, nacido en 1969, ingeniero industrial y director general de Enteos GmbH en Alemania. De 2008 a 2011 fue CEO de una consultoría de gestión internacional y de 1998 a 2008 ocupó diversos cargos en Alemania y en el extranjero. Ulrich Tröller estudió en la Universidad de Hamburgo, la Universidad Técnica de Hamburgo-Harburg y la Universidad de Oviedo en España y se graduó en 1998.

Ulrich Troeller

Christoph Prieler

Co-fundador y Director de Productos y Servicios

Christoph Prieler, nacido en 1973, estudió Administración de Empresas y Gestión Internacional en las Universidades de Economía de Viena y Budapest. Hasta 2010, Christoph Prieler trabajó para McKinsey & Company, la principal consultora internacional de gestión, como consultor para empresas multinacionales y gobiernos. Anteriormente, ocupó varios cargos directivos en empresas multinacionales (General Electric, IBM, Flextronics...) durante muchos años.

Christoph-Prieler
Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

El Portal para su Asesoría

Gane nuevos clientes en la era digital, retenga a sus empleados y aumente el potencial de digitalización.

Portal para su página web

Integre el Portal para Asesorías de Enteos en su página web. Cree un portal único para sus clientes. Flujos de trabajo de facturas recibidas. Archivo digital de documentos Pago de facturas recibidas – directamente a través de su página web.

ORGANIZACIÓN DE SUS RECIBOS DE ENTRADA

El portal organiza la recepción digital de todos los documentos para usted y sus clientes. Los recibos se recogen en su totalidad y se clasifican y juntan automáticamente mediante inteligencia artificial. Transferencia de recibos digitales vía web, aplicación o correo electrónico. Sustitución del escaneado tradicional por el escáner web. Más información sobre las tecnologías para la organización de los recibos entrantes

TRATAMIENTO DE DOCUMENTOS PARA TODAS LAS EMPRESAS

Aumente el potencial de automatización de la contabilidad digital. Ya sea calculadora de superávit de ingresos, facturas recibidas, facturas emitidas o contabilizaciones bancarias. El portal digital de su asesoría registra y contabiliza automáticamente las facturas digitales entrantes. Las interfaces con sistemas de contabilidad como DATEV, BMD, SIMBA o HMD permiten un procesamiento continuo y sin problemas.

ANÁLISIS DE DATOS EN TIEMPO REAL

Nuevos servicios para sus clientes: Cree valores a partir de los datos contables. Informes financieros específicos del cliente para sus clientes. Flujos de trabajo. Análisis de Big Data.

Solicita una demo!

Paquetes

APP INTUITIVA PARA LA ASESORÍA

PORTAL WEB CON IDENTIDAD CORPORATIVA

ENTRADA DE RECIBOS EN SMARTPHONE

CLIENTE DE ESCANEO WEB

RECIBO DE CORREO ELECTRÓNICO

PROCESAMIENTO DE FACTURAS

PROCESAMIENTO BANCARIO

PROCESAMIENTO DE DINERO

PROCESAMIENTO DE DOCUMENTOS

PAGOS DE ACUERDO A LA D.E. 2015/2366

ESTADO DE CUENTA CORRIENTE

ARCHIVO DE DOCUMENTOS DE FORMA INTUITIVA

PLANTILLAS DE COMUNICACIÓN

CREACIÓN DE INFORMES

COMUNICACIÓN MÓVIL

PORTAL BÁSICO
390.00
al mes, más IVA.
4000 DOCUMENTOS / MES
5 CONTABLES
40 CLIENTES


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done

 

done

 

done


close


close

PORTAL EXTENDIDO
590,00
al mes, más IVA.
8000 DOCUMENTOS/ MES
10 CONTABLES
70 CLIENTES


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done

 

done

 

done


close


close

PORTAL PREMIUM
990,00
al mes, más IVA.
15000 DOCUMENTOS / MES
20 CONTABLES
120 CLIENTES


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done

 

done

 

done


done


done

UNSERE KUNDEN

Integraciones

Enviar facturas con un solo clic a las empresas

DATEV Online, BMD, SAP y Agenda.

Seguridad con Abacus Intelligence

Seguridad

Máxima seguridad gracias a la autenticación de dos factores y al cifrado SSL.

Tecnología Web

Gracias a la moderna tecnología web, disponible las 24 horas del día, los 7 días de la semana y lista para usar en pocos minutos.

DSGVO

Cumple con las normas DSGVO y se suministra en infraestructuras alemanas certificadas ISO9001 e ISO27001.

Producto

ENTEOS es el primer proveedor para el procesamiento digital completo de todos los documentos entrantes en la oficina de asesoramiento fiscal o en las instalaciones del cliente.

Conozca más

Sobre nosotros

Enteos cuenta con empleados especialmente formados para garantizar que la entrada digital de documentos esté diseñada de forma óptima en términos de calidad, estructura de costes, tiempo y gastos de personal.

Conozca más

Seguridad y Calidad

Enteos tiene los procesos de escaneado de su oficina certificados por la Oficina Federal de Seguridad y Tecnología de la Información (BSI) acorde a TR RESISCAN 03138.

Conozca más

Contacto

Permítanos asesorarle sin compromiso y así asegurar la máxima calidad contable y aumentar la eficiencia de su asesoría fiscal.

Conozca más

PRUEBE UNA DEMO!




Este sitio está protegido por reCAPTCHA y se aplican la Política de privacidad y las Condiciones de servicio de Google.

GRANDES SOLUCIONES EMPRESARIALES PARA LAS ASESORÍAS FISCALES:

Algunos asesorías fiscales ya han reconocido los beneficios de la contabilidad digital, pero de hecho sólo una pequeña proporción de los clientes están representados digitalmente. La mayoría de los clientes todavía traen los recibos en archivadores o cajas a la oficina y luego los recibos en papel son registrados a mano. Para utilizar el procesamiento digital de recibos en toda la empresa, el consultor tendría que convencer a todos los clientes en innumerables discusiones para que escanearan los recibos. Sólo entonces la empresa tendría un proceso uniforme en sus estados contables y financieros anuales.

 

Enteos es el mayor proveedor del mundo de habla alemana que digitaliza los documentos en papel en la oficina o en las instalaciones del cliente. Las características de documento de los documentos escaneados se registran completamente y se crea una propuesta de contabilización. Una vez digitalizados todos los clientes contables, es decir, el 100% de las cuentas, se produce una mejora regular de la rentabilidad y los procesos paralelos de la contabilidad, las cuentas anuales y la auditoría permanecen en el pasado.

null
Contabilidad Financiera Digitalizada

4.0 de ENTEOS

Große Business Lösungen für jede Kanzlei
Große Business Lösungen für jede Kanzlei
null
Reforzamos la
capacidad competitiva
de su despacho

OPTIMIZAR LOS PROCESOS - EL ÉXITO EN 3 PASOS

Contabilidad financiera digitalizada

4.0 de ENTEOS

ESCANEADO

  • Uso de Web Scanners mediante parámetros preinstalados en su portal Web
  • Conexión del escáner existente con el software
  • Los documentos se escanean y se transfieren automáticamente al sistema de contabilidad digital.

CAPTURA

  • Registro manual de datos no reconocidos en las empresas en línea
  • Preparación de propuestas de imputación
  • Guardar los documentos en el centro informático de DATEV

CONTABILIZACIÓN

  • Importar lote de contabilización con propuesta de imputación
  • Entrada manual de cuentas para nuevos deudores/acreedores
  • Comprobación de los documentos justificativos presentados por el cliente

null

Permítanos asesorarle sin compromiso y así asegurar la máxima calidad contable y aumentar la eficiencia de su asesoría.

Últimos artículos

No Posts Found
15

Empresas certificadas

100
+

Asesorías satisfechas

10000
+

Órdenes procesadas

7480000
+

Documentos digitalizados

Unsöldstr. 2, 80538 Munich
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Viena
+43-(0)1-997 14 82-0

FAQ

Los documentos en papel

Los documentos en papel, como las facturas entrantes y salientes y los recibos de caja, son escaneados por los empleados de Enteos en la oficina o en la del cliente.

El proceso de escaneo

El proceso de escaneado de Enteos ha sido certificado por la Oficina Federal Alemana de Seguridad de la Información (BSI) TR RESISCAN 03138.

Las facturas en PDF recibidas son archivadas por Enteos de acuerdo con los principios para la correcta conservación y almacenamiento de libros, registros y documentos en formato electrónico y para el acceso a datos (GoBD) por el Ministerio Federal de Finanzas.

Enteos también comprueba automáticamente los datos de una factura emitida por la empresa.

Características del documento

Las características de los documentos escaneados y las de las facturas en PDF se leen automáticamente y cada documento recibe una propuesta de imputación.

En el caso de facturas mixtas, las posiciones de factura se dividen según las distintas circunstancias específicas del usuario o las relacionadas con los impuestos y se les proporcionan varias propuestas de imputación.

Los datos transmitidos por la empresa se convierten, completan y preasignan automáticamente y pueden ser procesados automáticamente.

Las imágenes digitales de los documentos

Las imágenes de documento digital, así como la imputación, se importan en el sistema de contabilidad y, a continuación, cada apunte contable se enlaza con la imagen de documento. Estos están disponibles para trabajar en el marco de los estados financieros anuales y para la auditoría. El escaneo en la oficina o en la del cliente está certificado por la Oficina Federal de Seguridad de la Información (BSI) según TR REISCAN 03138. Los documentos originales escaneados y procesados electrónicamente pueden ser destruidos legalmente, ya que los documentos están protegidos de la manipulación y tanto el proceso de escaneado como el almacenamiento de los documentos digitalizados se describen en una documentación de procedimiento.

SEGURIDAD DE LOS DATOS

La seguridad de los datos tiene la máxima prioridad en Enteos. Todos los datos pueden almacenarse en la oficina, en la empresa, en Enteos o en linea en un centro informático como, por ejemplo, el de la empresa DATEV. Enteos está certificado por la Oficina Federal de Seguridad de la Información acorde a TR RESISCAN 03138. La Universidad de Kassel ha realizado un estudio de simulación legal con DATEV. Se constató que el certificado TR RESISCAN 03138 facilita la presentación de pruebas ante los tribunales y ofrece un alto grado de seguridad.

Eficiencia

Enteos ofrece a sus clientes una solución innovadora y fiable para el tratamiento de documentos en su despacho o empresa. El proceso es sencillo, rápido y completamente digital y el comprobante está vinculado a la línea de reserva. Además, los comprobantes están disponibles para la preparación de los estados financieros anuales y para las auditorías fiscales.

PRE-CONTABILIDAD INTELIGENTE / INTERFACES

Enteos captura automáticamente las características del documento y crea una propuesta de contabilización específica del cliente para las facturas recibidas y emitidas y los recibos de caja. Los documentos se importan a las empresas DATEV en línea, BMD NTCS, Microsoft Navision, SAP IDoc.

Experiencia en el sector

Enteos es el mayor proveedor en el área de habla alemana para el escaneo y procesamiento automatizado de facturas entrantes y salientes, así como de recibos de caja. Los recibos de papel son escaneados en la empresa o en la oficina por empleados formados de acuerdo con la certificación TR RESISCAN 013138 y pueden ser destruidos en relación con la instrucción de procedimiento “Sustitución del escaneado”.

Asesoramiento

El procesamiento digital de documentos y el uso de automatismos cambia radicalmente la forma convencional de trabajar de los contables. Dependiendo de los conocimientos y habilidades de los empleados, se organizan cursos de formación y talleres para acompañar el proyecto.

Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

Contáctenos!

ENTEOS GmbH

Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151

Kontakt Österreich

ENTEOS GmbH

Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

Kontakt Ungarn

ENTEOS KFT.

Enteos Kft. Váci út 19 1139 Budapest
+49-(0)89-2154 6151
Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

[Boletín de noticias]

Oops!

404

No se ha encontrado la página deseada!

Puede utilizar la función de búsqueda para intentar encontrar el contenido que está buscando.

Condiciones generales de contratación de ENTEOS GmbH

1 ALCANCE

1.1 Las Condiciones Generales se aplican a los contratos entre ENTEOS GmbH (en adelante “ENTEOS”) y asesores fiscales, agentes fiscales o empresas de asesoramiento fiscal u otras empresas (en adelante “el Cliente”), en adelante denominados conjuntamente “los Socios Contractuales”, relativos a

    1. la prestación de servicios en el ámbito de la recogida y el tratamiento de datos,
    2. en particular la digitalización de documentos comerciales en Alemania.

1.2 ENTEOS presta sus servicios sobre la base de estos TCG. No se aplicarán a los contratos las Condiciones Generales de Contratación existentes del Cliente. La aceptación de los servicios de ENTEOS por parte del cliente se considerará como aceptación de estas TCG y renuncia a las TCG en conflicto. Esto también se aplicará si la ENTEOS no se ha opuesto expresamente al conflicto de las TCG.

1.3 Los demás términos y condiciones sólo serán vinculantes si han sido aceptados por escrito por ENTEOS. En estos casos, se aplicarán además las presentes Condiciones Generales.

2 OBJETO DEL CONTRATO, BASE DE LA COOPERACIÓN

2.1 El alcance de los servicios a prestar por ENTEOS estará determinado por el pedido realizado. Los cambios menores en la prestación de los servicios que sean razonables y estén justificados objetivamente para el cliente se considerarán aprobados de antemano.

2.2 La información contenida en catálogos, folletos, ilustraciones, otras representaciones, anuncios, mailings publicitarios, newsletters, en Internet (página de inicio, redes sociales, etc.) u otra información o material publicitario sobre los productos y servicios objeto del contrato, independientemente de que procedan de ENTEOS o de terceros, sólo se considerará aceptada si se declaran objeto del contrato en la confirmación escrita del pedido. Si el cliente proporciona dicha información o si basa su decisión en material publicitario, debe comunicarlo a ENTEOS para que ésta pueda comentar su exactitud.

2.3 La orden se ejecutará de acuerdo con los principios de la práctica profesional correcta. ENTEOS tomará como base para la corrección los hechos expuestos por el cliente, en particular las cifras.

2.4 Si el cliente encuentra inexactitudes, está obligado a señalarlas inmediatamente. La comprobación de la exactitud, integridad y exactitud de los documentos y cifras presentados no forma parte del pedido. ENTEOS no tiene ninguna obligación de investigar o inspeccionar.

3 CONFIDENCIALIDAD

3.1 ENTEOS mantendrá la confidencialidad de todos los hechos de los que tenga conocimiento en relación con la ejecución de la orden, a menos que el cliente le exima de esta obligación por escrito. La obligación de secreto persistirá tras la finalización de la relación contractual. Se aplicará también en la misma medida a los empleados de ENTEOS.

3.2 La obligación de secreto no se aplica en la medida en que la divulgación sea necesaria para salvaguardar los intereses legítimos de ENTEOS. Asimismo, ENTEOS quedará exenta del deber de confidencialidad en la medida en que esté obligada a proporcionar información y cooperación de conformidad con las condiciones de seguro del seguro de responsabilidad profesional.

3.3 ENTEOS tiene derecho a recoger automáticamente los datos personales del cliente y de sus clientes, así como de sus empleados, en el marco de los pedidos realizados, y a procesarlos en un fichero automatizado o a transferirlos a un centro informático de servicios para su posterior tratamiento.

3.4 ENTEOS sólo podrá entregar a terceros informes y otras declaraciones escritas sobre los resultados de sus actividades con el consentimiento del cliente.

3.5 No existe obligación de secreto, si es necesario para llevar a cabo una auditoría de certificación y las personas que trabajan en este sentido han sido instruidas sobre su obligación de secreto. El cliente acepta que el certificador/auditor pueda inspeccionar su información archivada y mantenida.

3.6 ENTEOS y el cliente son conscientes de que la comunicación mutua tendrá lugar en partes esenciales también en forma electrónica no codificada (por ejemplo, correo electrónico). Por lo tanto, las partes contratantes renuncian a reclamar por el hecho de que terceros no autorizados ejerzan el acceso ilegal a los medios de comunicación electrónicos y, por lo tanto, tengan conocimiento de los datos transmitidos electrónicamente sin cifrar antes mencionados.

3.7 ENTEOS respetará la obligación de confidencialidad al enviar o transmitir documentos, resultados de trabajo, etc., en papel o en formato electrónico. Por su parte, el cliente se asegurará de que, en su calidad de destinatario, también respete todas las medidas de seguridad para garantizar que los documentos o expedientes que se le remitan sólo sean recibidos por las autoridades competentes.

3.8 En caso de que deban tomarse precauciones especiales más allá del ámbito de aplicación normal, se deberá acordar por escrito la observancia de medidas adicionales relevantes para la seguridad.

4 COOPERACIÓN DE TERCEROS

4.1 ENTEOS tiene derecho a utilizar empleados, terceros competentes y empresas de tratamiento de datos para la ejecución del pedido. Cuando se recurra a terceros competentes y a empresas de tratamiento de datos, ENTEOS velará por que éstas se comprometan a mantener el secreto de conformidad con lo dispuesto en el punto 3.

4.2 ENTEOS está facultada para designar a un responsable de la protección de datos en cumplimiento de las obligaciones que le incumben en virtud de la Ley Federal de Protección de Datos. En la medida en que el responsable de la protección de datos no esté ya sujeto al deber de confidencialidad de conformidad con el punto 3, ENTEOS velará por que el responsable de la protección de datos se comprometa a mantener el secreto de los datos cuando asuma sus funciones.

5 OBLIGACIONES DE COOPERACIÓN Y FALTA DE ACEPTACIÓN POR PARTE DEL CLIENTE

5.1 El cliente estará obligado a cooperar en la medida necesaria para la correcta ejecución de la orden. En particular, el cliente deberá facilitar a ENTEOS, sin que se le pida que lo haga, todos los documentos necesarios para la ejecución del pedido de forma gratuita, de forma completa y con la suficiente antelación para que ENTEOS disponga de un plazo de tramitación razonable. Lo mismo se aplicará mutatis mutandis a la información sobre todos los procesos y circunstancias que puedan ser importantes para la ejecución de la orden. Los soportes de datos que el cliente pone a disposición de ENTEOS deben ser impecables en cuanto a contenido y tecnología. En caso contrario, el cliente indemnizará a ENTEOS por todos los daños derivados del uso de estos soportes de datos e indemnizará a ENTEOS por todas las reclamaciones de terceros.

5.2 ENTEOS está obligada a tomar nota de todas las comunicaciones escritas y orales del cliente y a consultar con él en caso de duda.

5.3 Si el cliente no coopera de conformidad con la cláusula 5.1 o de cualquier otra forma que le incumba, o si no acepta el servicio ofrecido por ENTEOS, ENTEOS tendrá derecho a fijar un plazo razonable con la declaración de que rechaza la continuación del contrato tras la expiración del plazo. Si el plazo expira sin éxito, ENTEOS podrá rescindir el contrato sin previo aviso. La reclamación de ENTEOS de indemnización por los gastos adicionales ocasionados por el retraso o la falta de cooperación del cliente, así como por los daños causados, no se verá afectada, aun cuando ENTEOS no ejerza su derecho a rescindir el contrato.

6 REMUNERACIÓN Y PAGO

6.1 Salvo pacto en contrario, la remuneración se calculará a los precios de ENTEOS vigentes en el momento de la celebración del contrato. Las remuneraciones son generalmente precios netos más el impuesto sobre el valor añadido legal.

6.2 ENTEOS factura mensualmente. Los servicios para el tipo y las actividades serán documentados y transmitidos con la factura.

6.3 Todas las facturas vencerán en el momento de su recepción y se pagarán sin agente pagador libre de impuestos a más tardar 14 días naturales después de su recepción.

6.4 El cliente sólo podrá compensar o hacer valer un derecho de retención contra reclamaciones indiscutibles o legalmente establecidas. En caso de defectos, el cliente podrá retener los pagos sólo en proporción al defecto y sólo si el defecto está fuera de toda duda.

6.5 En caso de que el cliente incumpla con sus obligaciones de pago, ENTEOS tendrá derecho a suspender o retener otros servicios hasta que el cliente haya efectuado el pago, sin perjuicio de otros derechos. Además, ENTEOS puede, opcionalmente, condicionar la prestación de servicios pendientes a que el cliente pague íntegramente el anticipo de la siguiente cuota o a que ofrezca una garantía de pago pendiente en forma de garantía ilimitada y directamente exigible por parte de un banco o caja de ahorros domiciliada en Alemania a primer requerimiento. Además, los pagos atrasados con los que el principal se encuentre en mora estarán sujetos a intereses de demora según § 288 (1) frase 1, (2) del BGB (Código Civil Alemán).

6.6 ENTEOS se reserva la propiedad y los derechos de los servicios hasta el pago completo de la remuneración debida. La cláusula 6.4 frase 2 debe ser considerada para la retención justificada de defectos.

6.7 Las fechas fijas de cumplimiento sólo se aplicarán si han sido acordadas por escrito. El acuerdo de una fecha de ejecución fija estará sujeto a la condición de que ENTEOS reciba los servicios de sus respectivos proveedores a tiempo y de conformidad con el contrato.

7 COMERCIALIZABLE

7.1 El cliente tiene derecho a la reparación de los defectos. Se dará a ENTEOS la oportunidad de subsanar el defecto. ENTEOS tendrá derecho a rechazar la rectificación si el cliente pone fin a la relación contractual o si el defecto sólo es descubierto por otro proveedor de servicios después de la rescisión efectiva.

7.2 ENTEOS no tendrá derecho a ninguna reclamación basada en defectos materiales en el caso de una desviación insignificante de los servicios prestados por ENTEOS de la calidad o usabilidad contractual.

7.3 Beseitigt ENTEOS die geltend gemachten Mängel nicht innerhalb einer angemessenen Frist oder lehnt sie die Mängelbeseitigung ab, so kann der Auftraggeber auf Kosten von ENTEOS die Mängel durch einen anderen Dienstleister beseitigen lassen, bzw. nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrags verlangen. Offenbare Unrichtigkeiten (z.B. Schreibfehler, Rechenfehler) können von ENTEOS jederzeit auch Dritten gegenüber berichtigt werden.

7.4 Sonstige Mängel darf ENTEOS Dritten gegenüber mit Einwilligung des Auftraggebers berichtigen. Die Einwilligung ist nicht erforderlich, wenn berechtigte Interessen von ENTEOS den Interessen des Auftraggebers vorgehen.

7.5 También se excluye una reclamación por defectos materiales debido a

    1. la exactitud de la información del fabricante sobre la fiabilidad o el rendimiento de un sistema de tratamiento de datos o de un software recomendado por ENTEOS,
    2. Defectos que afecten a un sistema de tratamiento de datos recomendado por ENTEOS,
    3. riesgos empresariales, como los que se derivan de decisiones tomadas u omitidas en relación con cuestiones de criterio empresarial, como la evaluación incorrecta de la situación del mercado o la valoración errónea de la idoneidad de las medidas empresariales.

7.6 Tampoco existirán reclamaciones por defectos en caso de uso excesivo o inadecuado, desgaste natural, fallo de componentes del entorno del sistema, errores de software no reproducibles o demostrables, de otro modo, por parte del Cliente o en caso de daños resultantes de influencias especiales no asumidas en el contrato. Esto también se aplicará en caso de modificación o reparación posterior por parte del cliente o de terceros, a menos que ello no complique el análisis y la eliminación de un defecto material.

7.7 Las reclamaciones basadas en un defecto material prescribirán en el plazo de un año a partir del comienzo del plazo de prescripción legal. Los plazos legales para el ejercicio del derecho de recurso según el art. 478 del BGB no se verán afectados. Lo mismo se aplicará si la ley establece un plazo más largo en caso de incumplimiento intencionado o por negligencia grave de las obligaciones por parte de ENTEOS, de ocultación fraudulenta de un defecto o en caso de lesiones a la vida, la integridad física o la salud.

7.8 La tramitación por parte de ENTEOS de una reclamación por vicios materiales por parte del cliente sólo dará lugar a la suspensión del plazo de prescripción si se cumplen los requisitos legales; esto no supondrá un nuevo comienzo del plazo de prescripción. Un cumplimiento posterior (nueva entrega o mejora posterior) sólo puede influir en el plazo de prescripción del defecto que desencadena el cumplimiento posterior.

8 PERTURBACIONES EN LA PRESTACIÓN DE SERVICIOS

8.1 Si una causa de la cual ENTEOS no es responsable, incluyendo huelga, cierre patronal u otros disturbios industriales, dificulta significativamente el cumplimiento del contrato, impide temporalmente la correcta ejecución del contrato o lo hace imposible (“interrupción”), los plazos estipulados en el contrato o sobre la base del contrato se pospondrán por la duración de la interrupción, incluyendo en su caso una fase de reanudación adecuada. Lo mismo se aplicará si ENTEOS depende del avance de las prestaciones de terceros y éste se retrasa debido a una perturbación. Cada una de las partes contratantes hará todo lo que esté en su mano que sea necesario y razonable para reducir el alcance de las consecuencias causadas por la interrupción. La contraparte afectada por la perturbación deberá notificar inmediatamente por escrito a la otra contraparte el inicio y la duración del impedimento.

8.2 En caso de que el cliente no pueda cumplir económicamente sus obligaciones para con ENTEOS, ENTEOS podrá rescindir sin previo aviso los contratos de cambio existentes mediante la rescisión del contrato, o mediante la rescisión de obligaciones continuas, incluso en el caso de que el cliente se declare insolvente. § Los artículos 321 BGB y 112 InsO no se ven afectados. El cliente deberá informar a ENTEOS con antelación y por escrito de cualquier situación de insolvencia inminente.

8.3 Si el gasto aumenta debido a una interrupción, ENTEOS podrá exigir una compensación por el gasto adicional, a menos que el cliente no sea responsable de la interrupción y su causa esté fuera de su área de responsabilidad.

8.4 Si el cliente puede rescindir el contrato debido a una ejecución incorrecta por parte de ENTEOS y/o exigir una indemnización por daños y perjuicios en lugar de una ejecución, el cliente deberá, a petición de ENTEOS, declarar por escrito y dentro de un plazo razonable si hace valer estos derechos o si continúa solicitando la ejecución. En caso de desistimiento, el cliente deberá reembolsar a ENTEOS el valor de las opciones de uso previamente existentes; lo mismo se aplica al deterioro debido al uso previsto.

9 DEFECTOS EN LA LEY

9.1 ENTEOS sólo será responsable de las infracciones de los derechos de terceros a través de su ejecución si la ejecución se utiliza de conformidad con el contrato y, en particular, en el entorno de utilización previsto en el contrato. El punto 7.1 se aplicará en consecuencia.

9.2 Salvo pacto en contrario, ENTEOS sólo será responsable de las infracciones de los derechos de terceros en la Unión Europea y en el Espacio Económico Europeo, así como en el lugar de utilización contractual del servicio.

9.3 Si un tercero afirma al cliente que un servicio prestado por ENTEOS viola sus derechos, el cliente lo notificará inmediatamente a ENTEOS. En caso de que un servicio prestado por ENTEOS infrinja los derechos de terceros, la ENTEOS, a su discreción y teniendo debidamente en cuenta los intereses del cliente

    1. proporcionar a la contraparte el derecho a utilizar el servicio, o
    2. la prestación está libre de infracción, o
    3. recuperar el servicio con el reembolso de la remuneración pagada por la contraparte menos una compensación razonable por su uso si ENTEOS no puede lograr ningún otro remedio con un esfuerzo razonable.

 

9.4 A petición de ENTEOS, el cliente deberá apoyar a ENTEOS en la defensa de las reclamaciones de conformidad con el apartado 9.3. ENTEOS reembolsará todos los gastos y costes en que haya incurrido el cliente. Los costes del tiempo empleado por el propio personal del cliente correrán a cargo de cada cliente.

9.5 Las reclamaciones del cliente por defectos de título prescribirán de acuerdo con la sección 7.7.

9.6 Para las reclamaciones por daños y perjuicios y el reembolso de gastos, se aplicará además la cláusula 10.

10 RESPONSABILIDAD

10.1 ENTEOS será siempre responsable ante el cliente de los daños causados intencionadamente o por negligencia grave por ENTEOS y sus auxiliares ejecutivos.

10.2 En caso de negligencia simple y a menos que la ley disponga lo contrario: ENTEOS sólo será responsable si ha incumplido una obligación contractual esencial (obligación cardinal). Esta responsabilidad se limita a los daños típicos y previsibles del contrato en caso de daños materiales y pérdidas económicas. Esto también se aplica a la pérdida de beneficios y ahorros. El pasivo total es el importe de dos veces la remuneración neta por año contractual. Se excluye la responsabilidad por otros daños consecuentes más remotos. La sección 7.7 se aplicará mutatis mutandis a la prescripción.

10.3 ENTEOS sólo será responsable de los daños derivados de una declaración de garantía si así se ha asumido expresamente en la garantía. En caso de negligencia simple, esta responsabilidad estará sujeta a las limitaciones establecidas en la cláusula 10.2.

10.4 En caso de retraso culpable en la ejecución (retraso), el Cliente tendrá derecho a una indemnización por daños y perjuicios y al reembolso de los gastos, previa presentación de la prueba del daño correspondiente. Esta reclamación se limita al 10% del precio neto de la parte del servicio que no puede ser utilizada debido al retraso por cada semana completa de retraso posterior. La responsabilidad por incumplimiento está limitada a un máximo del 50% de este precio. El cliente sólo tendrá otro derecho de desistimiento en el marco de las disposiciones legales si ENTEOS es responsable del retraso. Estas limitaciones no se aplicarán si el retraso se debe a una negligencia grave o a una intención por parte de ENTEOS.

10.5 Las cláusulas 10.1 a 10.3 se aplicarán mutatis mutandis a las reclamaciones de reembolso de gastos y otras reclamaciones de responsabilidad del cliente contra ENTEOS.

11 DURACIÓN DEL CONTRATO Y RESCISIÓN

11.1 El contrato finalizará con el cumplimiento de los servicios acordados, con el vencimiento del plazo acordado o con la rescisión. El contrato no se rescindirá por fallecimiento, por incapacidad legal del Cliente o, en el caso de una empresa, por su disolución. En principio, el pedido se referirá a un año natural completo y podrá ser rescindido por ENTEOS o por el cliente al final de cada año natural mediante un preaviso escrito de tres meses.

11.2 Un contrato de duración indefinida, siempre y cuando se trate de un contrato de servicios en el sentido de los artículos 611.675 del BGB (Código Civil alemán), podrá ser rescindido por cada una de las partes contratantes conforme a los artículos 626 y siguientes del Código Civil alemán. BGB puede ser terminado. La rescisión del contrato debe notificarse por escrito. En la medida en que se produzcan desviaciones en casos concretos, se requerirá un acuerdo por escrito que se redactará por separado y se entregará al cliente junto con las presentes Condiciones Generales de Contratación en el momento de la celebración del contrato.

11.3 El derecho de ambas partes a rescindir el contrato sin preaviso no se verá afectado.

11.4 Si la orden termina antes de su ejecución completa, la reclamación de remuneración se basará en la duración del contrato. En caso de que se produzcan desviaciones en casos individuales, se requerirá un acuerdo por escrito, que se redactará por separado y se entregará al cliente junto con las condiciones generales de contratación en el momento de la celebración del contrato.

11.5 ENTEOS podrá, a su discreción, modificar la remuneración acordada al final del año civil con un plazo de preaviso de dos meses mediante declaración escrita al cliente hasta el importe que corresponda a la modificación del salario medio bruto mensual de los trabajadores del sector comercial, crediticio y de seguros de Alemania (probado por la Oficina Federal de Estadística) en comparación con el salario medio bruto mensual correspondiente en el momento de la última determinación de la remuneración. En este caso, si el cliente no resuelve el contrato en el plazo de dos semanas a partir de la recepción de la notificación al final del año natural, la nueva remuneración se considerará acordada. ENTEOS lo señala expresamente en el anuncio.

11.6 También se considerará que se ha recibido un aviso de rescisión enviado por correo certificado si el intento de entrega no ha tenido éxito y se ha dejado una notificación de entrega con el destinatario.

11.7 Si el contenido regulatorio de disposiciones individuales se extiende más allá de la duración de este contrato, estas disposiciones seguirán siendo efectivas incluso después de la finalización de la vigencia de este contrato.

11.8 ENTEOS está obligada a devolver al cliente todo lo que reciba o haya recibido para la ejecución del pedido y lo que obtenga del contrato de agencia. Tras la rescisión del contrato, los documentos deben recogerse inmediatamente en ENTEOS.

12 LEY APLICABLE

12.1 El presente contrato y las relaciones jurídicas resultantes entre las partes contratantes se regirán exclusivamente por las leyes de la República Federal de Alemania, con exclusión de todas y cada una de las obligaciones precontractuales.

12.2 Queda expresamente excluida la aplicación de la legislación de un tercer país, incluidas sus normas sobre conflictos de leyes, así como la aplicación de la Convención de las Naciones Unidas sobre los Contratos de Compraventa Internacional de Mercaderías (CISG).

13 OTROS TÉRMINOS Y CONDICIONES

13.1 El cliente sólo podrá ceder a terceros los derechos y obligaciones derivados del contrato previo consentimiento por escrito de ENTEOS.

13.2 Las modificaciones y suplementos del contrato, así como de las presentes CGC, deberán hacerse por escrito para que sean efectivas.

13.3 El fuero competente para todos los litigios derivados del presente contrato o relacionados con el mismo será el domicilio social de ENTEOS. ENTEOS también puede demandar al cliente en su domicilio social.

13.4 En caso de que las disposiciones del contrato sean o lleguen a ser inválidas, la validez de las disposiciones restantes no se verá afectada por ello. La disposición inválida se sustituirá por una disposición válida que se aproxime lo más posible a la finalidad prevista. En caso de lagunas, se considerará que la disposición ha sido acordada desde el principio, lo que corresponde a lo que razonablemente se habría acordado de acuerdo con el significado y el propósito de estos Términos y Condiciones si las partes hubieran considerado el asunto desde el principio.

ENTEOS GmbH, 27.11.2012

Descargar como PDF

(en Alemán)

Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

Aviso Legal

Responsable del contenido según § 5 TMG:

ENTEOS GmbH
Unsöldstraße 2
80538 Munich
Alemania

E-Mail: kontakt@enteos.com
Teléfono: +49-(0)89-2154 6151

Información de acuerdo con los requisitos de la Ley alemana de Medios de Comunicación (TMG):
El editor de la página web de Enteos es Enteos GmbH, Munich.

Domicilio social de la empresa: Munich
CEO: Ulrich Tröller
Registrado en el Juzgado de Primera Instancia de Munich HRB 200254
CIF: DE285165421

Domicilio social de la empresa: Viena
CEO: Mag. Christoph Prieler, Ulrich Tröller
Tribunal de Comercio de Viena FN 361861z
CIF: ATU66383102

Responsable del diseño:

Tim Dachtler
Hauptstraße 239
79211 Denzlingen

Aviso legal:

A pesar del cuidadoso control del contenido, no asumimos ninguna responsabilidad por el contenido de los enlaces externos. Los operadores de las páginas enlazadas son los únicos responsables de su contenido. Derechos de autor protegidos. La reimpresión o utilización de los contenidos, incluso parcial, sólo se podrá realizar con el consentimiento expreso de ENTEOS GmbH.

© Copyright 2018 ENTEOS GmbH

Exención de responsabilidad

1. Contenido de la oferta Online

La información de estas páginas ha sido cuidadosamente revisada. Sin embargo, no se puede garantizar la integridad, exactitud y actualidad de la información.

ENTEOS GmbH no asume ninguna responsabilidad por la actualidad, exactitud, integridad o calidad de la información proporcionada. Las reclamaciones de responsabilidad contra ENTEOS GmbH relativas a daños materiales o inmateriales causados por el uso o no uso de la información proporcionada o por el uso de información incorrecta o incompleta quedan excluidas por principio, siempre que no haya pruebas de dolo o negligencia grave por parte del autor. Todas las ofertas están sujetas a cambios y no son vinculantes. ENTEOS GmbH se reserva expresamente el derecho a modificar, completar o eliminar partes de las páginas o toda la oferta sin previo aviso o a suspender la publicación de forma temporal o definitiva.

2. Referencias y enlaces

Con la sentencia del 12 de mayo de 1998 – 312 O 85/98 – “Responsabilidad por enlaces”, el Tribunal Regional de Hamburgo dictaminó que la inclusión de un enlace puede conducir a la corresponsabilidad por el contenido de la página enlazada. Esto sólo se puede evitar por el hecho de que uno se disocia expresamente de estos contenidos.

Por la presente nos distanciamos expresamente de todos los contenidos de todas las páginas enlazadas en esta oferta de Internet y no nos hacemos responsables de estos contenidos. Esta declaración se aplica a todos los enlaces de nuestra página web.

ENTEOS GmbH no se hace responsable de los contenidos a los que se hace referencia en sus páginas, a menos que tenga pleno conocimiento de contenidos ilegales y pueda impedir que los visitantes de su sitio web vean dichas páginas.

Por ello, ENTEOS GmbH declara expresamente que en el momento en que se crearon los enlaces, las páginas correspondientes estaban libres de contenidos ilegales. ENTEOS GmbH no tiene ninguna influencia sobre el diseño actual y futuro ni sobre el contenido de las páginas enlazadas. Por lo tanto, ENTEOS GmbH se distancia expresamente de todos los contenidos de todas las páginas enlazadas que hayan sido modificadas desde la creación del enlace. Esta declaración se aplica a todos los enlaces y referencias establecidos en el propio sitio web del autor, así como a las entradas de terceros en los libros de visitas, foros de discusión y listas de correo creadas por el autor. Por contenidos ilegales, erróneos o incompletos y, en particular, por daños derivados del uso o no uso de dicha información, el único responsable es el proveedor de la página a la que se hace referencia, y no quien se limita a remitir a la publicación correspondiente a través de enlaces.

3. Derecho de autor y de marca

Si se infringe un derecho de autor en este sitio web, le pedimos que nos lo notifique para que podamos corregir la infracción.

ENTEOS GmbH se esfuerza por respetar los derechos de autor de los gráficos, documentos de sonido, secuencias de vídeo y textos utilizados en todas las publicaciones, por utilizar gráficos, documentos de sonido, secuencias de vídeo y textos creados por la propia ENTEOS GmbH o por utilizar gráficos, documentos de sonido, secuencias de vídeo y textos libres de licencia.

Todas las marcas y marcas comerciales mencionadas en la oferta de Internet y posiblemente protegidas por terceros están sujetas sin restricciones a las disposiciones del derecho de marcas aplicable y a los derechos de propiedad de los respectivos propietarios registrados. El mero hecho de que se mencione una marca no debe llevar a la conclusión de que no está protegida por los derechos de terceros! Los derechos de autor de los objetos publicados y creados por el propio autor pertenecen exclusivamente al autor de las páginas. No está permitida la reproducción o el uso de objetos tales como diagramas, sonidos o textos en otras publicaciones electrónicas o impresas sin el consentimiento de ENTEOS GmbH.

4. Validez legal de esta exclusión de responsabilidad

Esta exención de responsabilidad debe considerarse como parte de la publicación en Internet desde la que se le ha remitido. Si secciones o términos individuales de esta declaración no son legales o correctos, el contenido o la validez de las otras partes no se verán afectados por este hecho.

Marcas registradas

DATEV pro, DATEV Unternehmen online, DATEV Mittelstand und DATEV Public Sector son marcas registradas de DATEV eG, Nürnberg, Alemania. Todos los demás productos son marcas comerciales de sus respectivas empresas.

Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0
Map Placeholder
Map

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der ENTEOS GmbH. Eine Nutzung der Internetseiten der ENTEOS GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die ENTEOS GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die ENTEOS GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der ENTEOS GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a)    personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • b)    betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c)    Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d)    Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • e)    Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f)     Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h)    Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • i)      Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • j)      Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • k)    Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

ENTEOS GmbH
Unsöldstraße 2
80538 München
Deutschland

Tel.: +49-(0)89-2154 6151
E-Mail: kontakt@enteos.com
Website: www.enteos.com

3. Cookies

Die Internetseiten der ENTEOS GmbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die ENTEOS GmbH den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der ENTEOS GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die ENTEOS GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die ENTEOS GmbH daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der ENTEOS GmbH enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

6. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

7. Rechte der betroffenen Person

  • a)    Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b)    Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
  • Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
  • c)    Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
  • Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der ENTEOS GmbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der ENTEOS GmbH wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.Wurden die personenbezogenen Daten von der ENTEOS GmbH öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die ENTEOS GmbH unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der ENTEOS GmbH wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.
  • e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.
  • Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der ENTEOS GmbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der ENTEOS GmbH wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.
  • f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der ENTEOS GmbH wenden.

  • g)    Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Die ENTEOS GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet die ENTEOS GmbH personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der ENTEOS GmbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die ENTEOS GmbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der ENTEOS GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der ENTEOS GmbH oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die ENTEOS GmbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

8. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Matomo

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Matomo integriert. Matomo ist ein Open-Source-Softwaretool zur Web-Analyse. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Tool erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Die Software wird auf dem Server des für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben, die datenschutzrechtlich sensiblen Logdateien werden ausschließlich auf diesem Server gespeichert.

Der Zweck der Matomo-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Der für die Verarbeitung Verantwortliche nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung dieser Internetseite auszuwerten, um Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen.

Matomo setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit der Setzung des Cookies wird uns eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die Matomo-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an unseren Server zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten wir Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die uns unter anderem dazu dient, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche auf unserer Internetseite gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an unseren Server übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch uns gespeichert. Wir geben diese personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Matomo ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Matomo bereits gesetzter Cookie jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch den Matomo erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Opt-Out-Cookie setzen. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss die betroffene Person erneut einen Opt-Out-Cookie setzen.

Mit der Setzung des Opt-Out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen für die betroffene Person nicht mehr vollumfänglich nutzbar sind.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Matomo können unter https://matomo.org/privacy/ abgerufen werden.

10. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Xing

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von Xing integriert. Xing ist ein Internetbasiertes soziales Netzwerk, das die Konnektierung der Nutzer mit bestehenden Geschäftskontakten sowie das Knüpfen von neuen Businesskontakten ermöglicht. Die einzelnen Nutzer können bei Xing ein persönliches Profil von sich anlegen. Unternehmen können beispielsweise Unternehmensprofile erstellen oder Stellenangebote auf Xing veröffentlichen.

Betreibergesellschaft von Xing ist die XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Xing-Komponente (Xing-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Xing-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Xing-Komponente von Xing herunterzuladen. Weitere Informationen zum den Xing-Plug-Ins können unter https://dev.xing.com/plugins abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Xing Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Xing eingeloggt ist, erkennt Xing mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Xing-Komponente gesammelt und durch Xing dem jeweiligen Xing-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Xing-Buttons, beispielsweise den „Share“-Button, ordnet Xing diese Information dem persönlichen Xing-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Xing erhält über die Xing-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Xing eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Xing-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Xing von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Xing-Account ausloggt.

Die von Xing veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.xing.com/privacy abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Xing. Ferner hat Xing unter https://www.xing.com/app/share?op=data_protection Datenschutzhinweise für den XING-Share-Button veröffentlicht.

11. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen.
Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

12. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

13. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

14. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann.
Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.
Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

15. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator von den datenschutz änderungen ab 2018 in Kooperation mit der RC GmbH, die gebrauchte Notebooks wiederverwertet und den Filesharing Rechtsanwälten von WBS-LAW erstellt.

Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

[newsletter]

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der ENTEOS GmbH. Eine Nutzung der Internetseiten der ENTEOS GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die ENTEOS GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die ENTEOS GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der ENTEOS GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a)    personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • b)    betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c)    Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d)    Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • e)    Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f)     Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h)    Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • i)      Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • j)      Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • k)    Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

ENTEOS GmbH
Unsöldstraße 2
80538 München
Deutschland

Tel.: +49-(0)89-2154 6151
E-Mail: kontakt@enteos.com
Website: www.enteos.com

3. Cookies

Die Internetseiten der ENTEOS GmbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die ENTEOS GmbH den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der ENTEOS GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die ENTEOS GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die ENTEOS GmbH daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der ENTEOS GmbH enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

6. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

7. Rechte der betroffenen Person

  • a)    Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b)    Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
  • Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
  • c)    Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
  • Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der ENTEOS GmbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der ENTEOS GmbH wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.Wurden die personenbezogenen Daten von der ENTEOS GmbH öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die ENTEOS GmbH unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der ENTEOS GmbH wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.
  • e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.
  • Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der ENTEOS GmbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der ENTEOS GmbH wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.
  • f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der ENTEOS GmbH wenden.

  • g)    Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Die ENTEOS GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet die ENTEOS GmbH personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der ENTEOS GmbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die ENTEOS GmbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der ENTEOS GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der ENTEOS GmbH oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die ENTEOS GmbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

8. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Matomo

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Matomo integriert. Matomo ist ein Open-Source-Softwaretool zur Web-Analyse. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Tool erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Die Software wird auf dem Server des für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben, die datenschutzrechtlich sensiblen Logdateien werden ausschließlich auf diesem Server gespeichert.

Der Zweck der Matomo-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Der für die Verarbeitung Verantwortliche nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung dieser Internetseite auszuwerten, um Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen.

Matomo setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit der Setzung des Cookies wird uns eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die Matomo-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an unseren Server zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten wir Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die uns unter anderem dazu dient, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche auf unserer Internetseite gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an unseren Server übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch uns gespeichert. Wir geben diese personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Matomo ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Matomo bereits gesetzter Cookie jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch den Matomo erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Opt-Out-Cookie setzen. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss die betroffene Person erneut einen Opt-Out-Cookie setzen.

Mit der Setzung des Opt-Out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen für die betroffene Person nicht mehr vollumfänglich nutzbar sind.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Matomo können unter https://matomo.org/privacy/ abgerufen werden.

10. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Xing

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von Xing integriert. Xing ist ein Internetbasiertes soziales Netzwerk, das die Konnektierung der Nutzer mit bestehenden Geschäftskontakten sowie das Knüpfen von neuen Businesskontakten ermöglicht. Die einzelnen Nutzer können bei Xing ein persönliches Profil von sich anlegen. Unternehmen können beispielsweise Unternehmensprofile erstellen oder Stellenangebote auf Xing veröffentlichen.

Betreibergesellschaft von Xing ist die XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Xing-Komponente (Xing-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Xing-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Xing-Komponente von Xing herunterzuladen. Weitere Informationen zum den Xing-Plug-Ins können unter https://dev.xing.com/plugins abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Xing Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Xing eingeloggt ist, erkennt Xing mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Xing-Komponente gesammelt und durch Xing dem jeweiligen Xing-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Xing-Buttons, beispielsweise den „Share“-Button, ordnet Xing diese Information dem persönlichen Xing-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Xing erhält über die Xing-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Xing eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Xing-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Xing von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Xing-Account ausloggt.

Die von Xing veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.xing.com/privacy abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Xing. Ferner hat Xing unter https://www.xing.com/app/share?op=data_protection Datenschutzhinweise für den XING-Share-Button veröffentlicht.

11. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen.
Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

12. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

13. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

14. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann.
Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.
Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

15. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator von den datenschutz änderungen ab 2018 in Kooperation mit der RC GmbH, die gebrauchte Notebooks wiederverwertet und den Filesharing Rechtsanwälten von WBS-LAW erstellt.

Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 5 TMG:

ENTEOS GmbH
Unsöldstraße 2
80538 München
Deutschland

E-Mail: kontakt@enteos.com
Telefon: +49-(0)89-2154 6151

Informationen gemäß den Anforderungen des Telemediengesetzes (TMG):
Herausgeber der Enteos Website ist Enteos GmbH, München.

Sitz der Gesellschaft: München
Geschäftsführer: Ulrich Tröller
Eingetragen beim Amtsgericht München HRB 200254
USt-ID: DE285165421

Sitz der Gesellschaft: Wien
Geschäftsführer: Mag. Christoph Prieler, Ulrich Tröller
Handelsgericht Wien FN 361861z
USt-ID: ATU66383102

Verantwortlich für Design:

Tim Dachtler
Hauptstraße 239
79211 Denzlingen

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Urheberrechtlich geschützt. Nachdruck oder inhaltliche Verwertung – auch von Teilen – nur mit ausdrücklicher Zustimmung der ENTEOS GmbH.

© Copyright 2018 ENTEOS GmbH

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebots

Die Angaben der Seiten wurden sorgfältig geprüft. Dessen ungeachtet kann eine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und letzte Aktualität der Angaben nicht übernommen werden.

Die ENTEOS GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die ENTEOS GmbH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die ENTEOS GmbH behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu ändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Mit Urteil vom 12.Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalt distanziert.

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Internet-Angebot und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserem Internet-Angebot angebrachten Links.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (“Links”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der ENTEOS GmbH liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die ENTEOS GmbH von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Die ENTEOS GmbH erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Die ENTEOS GmbH hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Wenn in diesem Internet-Angebot ein Urheberrecht (Copyright) verletzt wird, bitten wir um Bescheid, um diese Verletzung zu bereinigen.

Die ENTEOS GmbH ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützte Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der ENTEOS GmbH nicht gestattet.

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsauschlusses

Dieser Haftungsauschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen diese Textes der Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Marken

DATEV pro, DATEV Unternehmen online, DATEV Mittelstand und DATEV Public Sector sind Marken von DATEV eG, Nürnberg, Deutschland. Alle anderen Produkte sind Marken der jeweiligen Firmen.

Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

Allgemeine Geschäftsbedingungen der ENTEOS GmbH

1 Geltungsbereich

1.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Verträge zwischen der ENTEOS GmbH (nachstehend „ENTEOS“ genannt) und Steuerberatern, Steuerbevollmächtigten oder Steuerberatungsgesellschaften bzw. sonstigen Unternehmen (nachstehend „Auftraggeber“ genannt), gemeinsam nachfolgend „Vertragspartner“ genannt, über

a. die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Datenerfassung und Datenverarbeitung,
b. insbesondere die Digitalisierung von Geschäftsunterlagen in Deutschland.

1.2 ENTEOS erbringt ihre Leistungen unter Zugrundelegung dieser AGB. Etwa vorhandene AGB des Auftraggebers finden auf die Verträge keine Anwendung. Die Annahme der ENTEOS-Leistungen durch den Auftraggeber gilt als Anerkennung dieser AGB unter Verzicht auf widersprechende AGB. Dies gilt auch dann, wenn den entgegenstehenden AGB von ENTEOS nicht ausdrücklich widersprochen wurde.

1.3 Andere Bedingungen sind nur verbindlich, wenn sie durch ENTEOS schriftlich anerkannt sind. In diesen Fällen gelten diese AGB ergänzend.

2 Vertragsgegenstand, Grundlagen der Zusammenarbeit

2.1   Für den Umfang der von ENTEOS zu erbringenden Leistungen ist der erteilte Auftrag maßgebend. Dem Auftraggeber zumutbare sachlich gerechtfertigte geringfügige Änderungen der Leistungsausführung gelten vorweg als genehmigt.

2.2  In Katalogen, Prospekten, Abbildungen, sonstigen Darstellungen, Anzeigen, Werbeaussendungen, Newslettern, im Internet (Homepage, soziale Netzwerke etc.) oder anderen Informations- oder Werbematerialien enthaltene Angaben über vertragsgegenständliche Produkte und Leistungen, gleichgültig ob diese von ENTEOS oder von Dritten stammen, gelten nur dann als vereinbart, wenn sie in der schriftlichen Auftragsbestätigung zum Vertragsinhalt erklärt werden. Legt der Auftraggeber solche Informations- oder
Werbematerialien seiner Entscheidung zu Grunde, hat er dies gegenüber ENTEOS offen zu legen, damit sie zu ihrer Richtigkeit Stellung nehmen kann.

2.3   Der Auftrag wird nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Berufsausübung ausgeführt. ENTEOS wird die vom Auftraggeber genannten Tatsachen, insbesondere Zahlenangaben, als richtig zu Grunde legen.

2.4  Soweit der Auftraggeber Unrichtigkeiten feststellt, ist er verpflichtet, unverzüglich darauf hinzuweisen. Die Prüfung der Richtigkeit, Vollständigkeit und Ordnungsmäßigkeit der übergebenen Unterlagen und Zahlen, ist nicht Inhalt des Auftrags. ENTEOS trifft keine wie immer geartete Nachforschungs- oder Prüfpflicht.

3 Verschwiegenheit

3.1 ENTEOS behält über alle Tatsachen, die ihr im Zusammenhang mit der Ausführung des Auftrags zu Kenntnis gelangt Stillschweigen, es sei denn, dass der Auftraggeber sie schriftlich von dieser Verpflichtung entbindet. Die Verschwiegenheitspflicht besteht nach Beendigung des Vertragsverhältnisses fort. Sie gilt in gleichem Umfang auch für die Mitarbeiter von ENTEOS.

3.2 Die Verschwiegenheitspflicht besteht nicht, soweit die Offenlegung zur Wahrung berechtigter Interessen von ENTEOS erforderlich ist. ENTEOS ist auch insoweit von der Verschwiegenheitspflicht entbunden, als sie nach den Versicherungsbedingungen der Berufshaftpflichtversicherung zur Information und Mitwirkung verpflichtet ist.

3.3 ENTEOS ist berechtigt, personenbezogene Daten des Auftraggebers und dessen Mandanten sowie deren Mitarbeitern im Rahmen der erteilten Aufträge maschinell zu erheben und in einer automatisierten Datei zu verarbeiten oder einem Dienstleistungsrechenzentrum zur weiteren Auftragsdatenverarbeitung zu übertragen.

3.4 ENTEOS darf Berichte und sonstige schriftliche Äußerungen über die Ergebnisse ihrer Tätigkeit Dritten nur mit Einwilligung des Auftraggebers aushändigen.

3.5 Es besteht keine Verschwiegenheitspflicht, soweit dies zur Durchführung eines Zertifizierungsaudits erforderlich ist und die insoweit tätigen Personen ihrerseits über ihre Verschwiegenheitspflicht belehrt worden sind. Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass durch den Zertifizierer/Auditor Einsicht in seine abgelegten und geführten Informationen genommen werden kann.

3.6 ENTEOS und dem Auftraggeber ist bekannt, dass die wechselseitige Kommunikation in wesentlichen Teilen auch in unverschlüsselter elektronischer Form (z.B. E-Mail) erfolgen wird. Die Vertragspartner verzichten daher auf das Geltendmachen von Ansprüchen die darauf begründet sind, dass unberechtigte Dritte illegalen Zugriff auf elektronische Kommunikationsmedien ausüben und damit Kenntnisse von vorbenannten unverschlüsselt elektronisch übermittelten Daten erlangen.

3.7 ENTEOS hat beim Versand bzw. der Übermittlung von Unterlagen, Dokumenten, Arbeitsergebnissen etc. auf Papier oder in elektronischer Form die Verschwiegenheitsverpflichtung zu beachten. Der Auftraggeber stellt seinerseits sicher, dass er als Empfänger ebenfalls alle Sicherungsmaßnahmen beachtet, dass die ihm zugeleiteten Papiere oder Dateien nur den hierfür zuständigen Stellen zugehen.

3.8 Sollten besondere über das normale Maß hinausgehende Vorkehrungen getroffen werden müssen, so ist eine entsprechende schriftliche Vereinbarung über die Beachtung zusätzlicher sicherheitsrelevanter Maßnahmen zu treffen.

4 Mitwirkung Dritter

4.1 ENTEOS ist berechtigt, zur Ausführung des Auftrags Mitarbeiter, fachkundige Dritte sowie datenverarbeitende Unternehmen heranzuziehen. Bei der Heranziehung von fachkundigen Dritten und datenverarbeitenden Unternehmen hat der ENTEOS dafür zu sorgen, dass diese sich zur Verschwiegenheit entsprechend Ziffer 3 verpflichten.

4.2 ENTEOS ist berechtigt, in Erfüllung seiner Pflichten nach dem Bundesdatenschutzgesetz, einen Beauftragten für den Datenschutz zu bestellen. Sofern der Beauftragte für den Datenschutz nicht bereits nach Ziffer 3 der Verschwiegenheitspflicht unterliegt, hat der ENTEOS dafür Sorge zu tragen, dass der Beauftragte für den Datenschutz sich mit Aufnahme seiner Tätigkeit auf das Datengeheimnis verpflichtet.

5 Mitwirkungspflichten und Annahmeverzug des Auftraggebers

5.1 Der Auftraggeber ist zur Mitwirkung verpflichtet, soweit es zur ordnungsgemäßen Erledigung des Auftrags erforderlich ist. Insbesondere hat der Auftraggeber ENTEOS unaufgefordert alle für die Ausführung des Auftrags notwendigen Unterlagen kostenlos, vollständig und so rechtzeitig zu übergeben, dass ENTEOS eine angemessene Bearbeitungszeit zur Verfügung steht. Entsprechendes gilt für die Unterrichtung über alle Vorgänge und Umstände, die für die Ausführung des Auftrags von Bedeutung sein können. Datenträger, die der Auftraggeber der ENTEOS zur Verfügung stellt, müssen inhaltlich und technisch einwandfrei sein. Ist dies nicht der Fall, so ersetzt der Auftraggeber der ENTEOS alle aus der Benutzung dieser Datenträger entstehende Schäden und stellt die ENTEOS von allen Ansprüchen Dritter frei.

5.2 ENTEOS ist verpflichtet, alle schriftlichen und mündlichen Mitteilungen des Auftraggebers zur Kenntnis zu nehmen und bei Zweifelsfragen Rücksprache zu halten.

5.3 Unterlässt der Auftraggeber eine ihm nach Ziffern 5.1 oder sonst wie obliegende Mitwirkung oder kommt er mit der Annahme der vom ENTEOS angebotenen Leistung in Verzug, so ist ENTEOS berechtigt, eine angemessene Frist mit der Erklärung zu bestimmen, dass sie die Fortsetzung des Vertrags nach Ablauf der Frist ablehnt. Nach erfolglosem Ablauf der Frist darf ENTEOS den Vertrag fristlos kündigen. Unberührt bleibt der Anspruch von ENTEOS auf Ersatz der ihm durch den Verzug oder die unterlassene Mitwirkung des Auftraggebers entstandenen Mehraufwendungen sowie des verursachten Schadens, und zwar auch dann, wenn ENTEOS von dem Kündigungsrecht keinen Gebrauch macht.

6 Vergütung und Zahlung

6.1 Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird die Vergütung zu den bei Vertragsschluss gültigen Preisen von ENTEOS berechnet. Vergütungen sind grundsätzlich Netto-Preise zuzüglich gesetzlich anfallender Umsatzsteuer.

6.2 ENTEOS rechnet monatlich ab. Dabei werden die Leistungen für die Art und Tätigkeiten dokumentiert und mit der Rechnung übermittelt.

6.3 Alle Rechnungen werden mit Zugang fällig und sind spätestens 14 Kalendertage nach Zugang ohne Abzug frei Zahlstelle zu zahlen.

6.4 Der Auftraggeber kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen. Wegen Mängeln kann der Auftraggeber Zahlungen nur zu einem unter Berücksichtigung des Mangels verhältnismäßigen Teil zurückbehalten und nur wenn der Mangel zweifelsfrei vorliegt.

6.5 Für den Fall, dass der Auftraggeber mit Zahlungen in Verzug gerät, ist ENTEOS berechtigt, die weiteren Leistungen unbeschadet weitergehender Rechte solange einzustellen oder zurückzuhalten, bis der Auftraggeber Zahlung geleistet hat. Weiterhin kann ENTEOS die Durchführung noch ausstehender Leistungen wahlweise davon abhängig machen, dass der Auftraggeber die jeweils nächste Teilzahlung in voller Höhe bevorschusst oder für die noch ausstehende Vergütung eine Sicherheit in Form einer unbefristeten, selbstschuldnerischen Bürgschaft einer in Deutschland ansässigen Bank oder Sparkasse auf erstes Anfordern bereitstellt. Darüber hinaus werden die überfälligen Zahlungen, mit denen sich der Auftraggeber in Verzug befindet, mit Verzugszinsen gemäß § 288 Abs. 1 S. 1, Abs. 2 BGB belegt.

6.6 ENTEOS behält sich das Eigentum und einzuräumende Rechte an den Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung der geschuldeten Vergütung vor. Für die berechtigte Mängeleinbehalte ist Ziffer 6.4 Satz 2 zu berücksichtigen.

6.7 Feste Leistungstermine gelten nur, soweit sie schriftlich vereinbart sind. Die Vereinbarung eines festen Leistungstermins steht unter dem Vorbehalt, dass ENTEOS die Leistungen ihrer jeweiligen Lieferanten rechtzeitig und vertragsgemäß erhält.

7 Sachmängel

7.1 Der Auftraggeber hat den Anspruch auf Beseitigung etwaiger Mängel. ENTEOS ist Gelegenheit zur Nachbesserung zu geben. ENTEOS hat das Recht die Nachbesserung abzulehnen, wenn das Auftragsverhältnis durch den Auftraggeber beendet oder der Mangel erst nach wirksamer Beendigung durch einen anderen Dienstleister festgestellt wird.

7.2 Für eine nur unerhebliche Abweichung der Leistungen von ENTEOS von der vertragsgemäßen Beschaffenheit oder Brauchbarkeit bestehen keine Ansprüche wegen Sachmangel.

7.3 Beseitigt ENTEOS die geltend gemachten Mängel nicht innerhalb einer angemessenen Frist oder lehnt sie die Mängelbeseitigung ab, so kann der Auftraggeber auf Kosten von ENTEOS die Mängel durch einen anderen Dienstleister beseitigen lassen, bzw. nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrags verlangen. Offenbare Unrichtigkeiten (z.B. Schreibfehler, Rechenfehler) können von ENTEOS jederzeit auch Dritten gegenüber berichtigt werden.

7.4 Sonstige Mängel darf ENTEOS Dritten gegenüber mit Einwilligung des Auftraggebers berichtigen. Die Einwilligung ist nicht erforderlich, wenn berechtigte Interessen von ENTEOS den Interessen des Auftraggebers vorgehen.

7.5 Ein Anspruch wegen Sachmangels ist auch ausgeschlossen wegen

a. der Richtigkeit der Angaben des Herstellers über die Zuverlässigkeit oder Leistungsfähigkeit einer von ENTEOS empfohlenen Datenverarbeitungsanlage oder Software,
b. Mängeln, mit denen eine von ENTEOS empfohlene Datenverarbeitungsanlage behaftet ist,
c. unternehmerischen Risiken, etwa aus getroffenen oder unterlassenen Entscheidungen von Fragen unternehmerischen Ermessens wie fehlerhafter Beurteilung der Marktsituation oder der Verkennung der Zweckmäßigkeit geschäftlicher Maßnahmen.

7.6 Ansprüche wegen Mängeln bestehen auch nicht bei übermäßiger oder unsachgemäßer Nutzung, natürlichem Verschleiß, Versagen von Komponenten der Systemumgebung, nicht reproduzierbaren oder nicht anderweitig durch den Auftraggeber nachweisbaren Softwarefehlern oder bei Schäden, die aufgrund besonderer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind. Dies gilt auch bei nachträglicher Veränderung oder Instandsetzung durch den Auftraggeber oder Dritte, außer diese erschwert die Analyse und die Beseitigung eines Sachmangels nicht.

7.7 Ansprüche wegen eines Sachmangels verjähren innerhalb eines Jahres ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Die gesetzlichen Fristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt. Gleiches gilt, soweit das Gesetz bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von ENTEOS, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels sowie in den Fällen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit eine längere Frist vorschreibt.

7.8 Die Bearbeitung einer Sachmangelanzeige des Auftraggebers durch ENTEOS führt nur zur Hemmung der Verjährung, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen dafür vorliegen; ein Neubeginn der Verjährung tritt dadurch nicht ein. Eine Nacherfüllung (Neulieferung oder Nachbesserung) kann ausschließlich auf die Verjährung des die Nacherfüllung auslösenden Mangels Einfluss haben.

8 Störungen bei der Leistungserbringung

8.1 Wenn eine Ursache, die ENTEOS nicht zu vertreten hat, einschließlich Streik, Aussperrung oder andere Arbeitsunruhen, die vertragliche Leistung wesentlich erschwert, die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages zeitweilig behindert oder unmöglich macht („Störung“), verschieben sich die im Vertrag oder aufgrund des Vertrages festgelegten Fristen um die Dauer der Störung, erforderlichenfalls einschließlich einer angemessenen Wiederanlaufphase. Gleiches gilt, soweit ENTEOS auf die Vorleistung Dritter angewiesen ist, und sich diese aufgrund einer Störung verzögert. Jeder Vertragspartner wird alles in seinen Kräften stehende unternehmen, was erforderlich und zumutbar ist, um das Ausmaß der Folgen, die durch die Störung hervorgerufen worden sind, zu mindern. Der von der Störung betroffene Vertragspartner wird dem anderen Vertragspartner den Beginn und die Dauer des Hindernisses unverzüglich schriftlich anzeigen.

8.2 Bei wirtschaftlichem Unvermögen des Auftraggebers, seine Pflichten gegenüber ENTEOS zu erfüllen, kann ENTEOS bestehende Austauschverträge durch Rücktritt, Dauerschuldverhältnissen durch Kündigung fristlos beenden, auch bei einem Insolvenzantrag des Kunden. § 321 BGB und § 112 InsO bleiben unberührt. Der Auftraggeber wird ENTEOS frühzeitig und schriftlich über eine drohende Zahlungsunfähigkeit informieren.

8.3 Erhöht sich der Aufwand aufgrund einer Störung, kann ENTEOS die Vergütung des Mehraufwands verlangen, außer der Auftraggeber hat die Störung nicht zu vertreten und deren Ursache liegt außerhalb seines Verantwortungsbereichs.

8.4 Wenn der Auftraggeber wegen nicht ordnungsgemäßer Leistung von ENTEOS vom Vertrag zurücktreten und/oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen kann oder solches behauptet, wird der Auftraggeber auf Verlangen von ENTEOS innerhalb angemessener gesetzter Frist schriftlich erklären, ob er diese Rechte geltend macht oder weiterhin die Leistungserbringung wünscht. Bei einem Rücktritt hat der Auftraggeber ENTEOS den Wert zuvor bestehender Nutzungsmöglichkeiten zu erstatten; gleiches gilt für Verschlechterungen durch bestimmungsgemäßen Gebrauch.

9 Rechtsmängel

9.1 Für Verletzungen von Rechten Dritter durch ihre Leistung haftet ENTEOS nur, soweit die Leistung vertragsgemäß und insbesondere im vertraglich vorgesehenen Nutzungsumfeld eingesetzt wird. Ziffer 7.1 gilt entsprechend.

9.2 Soweit nicht anderweitig vereinbart haftet ENTEOS für Verletzungen von Rechten Dritter nur innerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraumes sowie am Ort der vertragsgemäßen Nutzung der Leistung.

9.3 Macht ein Dritter gegenüber dem Auftraggeber geltend, dass eine Leistung von ENTEOS seine Rechte verletzt, benachrichtigt der Auftraggeber unverzüglich die ENTEOS. Werden durch eine Leistung von ENTEOS Rechte Dritter verletzt, wird ENTEOS unter angemessener Berücksichtigung der Interessen des Auftraggebers nach eigener Wahl

a. dem Vertragspartner das Recht zur Nutzung der Leistung verschaffen, oder
b. die Leistung rechtsverletzungsfrei gestalten, oder
c. die Leistung unter Erstattung der dafür vom Vertragspartner geleisteten Vergütung abzüglich einer angemessenen Nutzungsentschädigung zurücknehmen, wenn ENTEOS keine andere Abhilfe mit angemessenem Aufwand erzielen kann.

9.4 Der Auftraggeber wird ENTEOS auf deren Verlangen bei der Abwehr der Ansprüche gemäß Ziffer 9.3 unterstützen. Die dem Auftraggeber dabei entstehenden Auslagen und Kosten werden von ENTEOS erstattet. Die Kosten für den Zeitaufwand des eigenen Personals trägt jeder Auftraggeber selbst.

9.5 Ansprüche der Auftraggeber wegen Rechtsmängeln verjähren entsprechend Ziffer 7.7.

9.6 Für Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche gilt Ziffer 10 ergänzend.

10 Haftung

10.1 ENTEOS haftet dem Auftraggeber stets für die von ihr sowie ihrem Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten Schäden.

10.2 Bei einfacher Fahrlässigkeit und soweit nicht anderweitig zwingend gesetzlich vorgeschrieben gilt: ENTEOS haftet nur, soweit sie eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) verletzt hat. Diese Haftung ist bei Sach- und Vermögensschäden auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden beschränkt. Dies gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen. Die Haftung insgesamt ist die Höhe der zweimaligen Nettovergütung pro Vertragsjahr. Die Haftung für sonstige entferntere Folgeschäden ist ausgeschlossen. Für die Verjährung gilt Ziffer 7.7 entsprechend.

10.3 Aus einer Garantieerklärung haftet ENTEOS nur auf Schadensersatz, wenn dies in der Garantie ausdrücklich übernommen wurde. Diese Haftung unterliegt bei einfacher Fahrlässigkeit den Beschränkungen gemäß Ziffer 10.2.

10.4 Bei einer schuldhaften Verzögerung der Leistung (Verzug) hat der Auftraggeber bei Nachweis eines entsprechenden Schadens Anspruch auf Schadens- und Aufwendungsersatz. Dieser Anspruch ist für jede danach vollendete Woche des Verzugs beschränkt auf 10 % des Nettopreises für den Teil der Leistung, der auf Grund des Verzugs nicht genutzt werden kann. Die Verzugshaftung ist begrenzt auf insgesamt höchstens 50 % dieses Preises. Ein darüber hinausgehendes Rücktrittsrecht hat der Auftraggeber im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nur, wenn die Verzögerung von ENTEOS zu vertreten ist. Diese Beschränkungen gelten nicht, soweit der Verzug auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz von ENTEOS beruht.

10.5 Für Aufwendungsersatzansprüche und sonstige Haftungsansprüche des Auftraggebers gegen ENTEOS gelten Ziffern 10.1 bis 10.3 entsprechend.

11 Vertragsdauer und Kündigung

11.1 Der Vertrag endet durch Erfüllung der vereinbarten Leistungen, durch Ablauf der vereinbarten Laufzeit oder durch Kündigung. Der Vertrag endet nicht durch den Tod, durch den Eintritt der Geschäftsunfähigkeit des Auftraggebers oder im Falle einer Gesellschaft durch deren Auflösung. Der erteilte Auftrag erstreckt sich grundsätzlich auf ein volles Kalenderjahr und kann von ENTEOS oder dem Auftraggeber jeweils zum Ende des Kalenderjahres unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten durch schriftliche Erklärung gekündigt werden.

11.2 Ein auf unbestimmte Zeit geschlossener Vertrag kann – wenn und soweit er einen Dienstvertrag im Sinne der §§ 611,675 BGB darstellt – von jedem Vertragspartner nach Maßgabe der §§ 626 ff. BGB gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Soweit im Einzelfall hiervon abgewichen werden soll, bedarf es einer schriftlichen Vereinbarung, die gesondert zu erstellen ist und dem Auftraggeber zusammen mit diesen AGB bei Vertragsabschluss ausgehändigt werden soll.

11.3 Das Recht beider Vertragspartner zur außerordentlichen, fristlosen Kündigung des Vertrages bleibt unberührt.

11.4 Endet der Auftrag vor seiner vollständigen Ausführung, so richtet sich der Vergütungsanspruch nach der Laufzeit des Vertrags. Soweit im Einzelfall hiervon abgewichen werden soll, bedarf es einer schriftlichen Vereinbarung, die gesondert zu erstellen ist und dem Auftraggeber zusammen mit den AGB bei Vertragsabschluss ausgehändigt werden soll.

11.5 ENTEOS kann die vereinbarte Vergütung zum Ende des Kalenderjahres mit einer Ankündigungsfrist von zwei Monaten jeweils durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Auftraggeber nach ihrem Ermessen bis zu der Höhe ändern, die der Änderung des durchschnittlichen Bruttomonatsverdienstes der Angestellten im Handel, Kredit und Versicherungsgewerbe für Deutschland (nachgewiesen durch das Statistische Bundesamt) gegenüber dem entsprechenden durchschnittlichen Bruttomonatsverdienst zum Zeitpunkt der letzten Festsetzung der Vergütung entspricht. Wenn der Auftraggeber in diesem Fall nicht binnen zwei Wochen ab Zugang der Mitteilung zum Ende des Kalenderjahres den Vertrag kündigt, gilt die neue Vergütung als vereinbart. Hierauf weist ENTEOS in der Ankündigung ausdrücklich hin.

11.6 Eine durch eingeschriebenen Brief übermittelte Kündigungserklärung gilt auch dann als zugegangen, wenn ein Zustellungsversuch fruchtlos verlaufen und dem Empfänger eine Zustellungsnachricht hinterlassen worden ist.

11.7 Reicht der Regelungsgehalt einzelner Vorschriften über die Laufzeit dieses Vertrages hinaus, bleiben diese Vorschriften insoweit auch nach Ende der Laufzeit dieses Vertrages wirksam.

11.8 ENTEOS ist verpflichtet, dem Auftraggeber alles, was er zur Ausführung des Auftrags erhält oder erhalten hat und was er aus der Geschäftsbesorgung erlangt, herauszugeben. Nach Beendigung des Vertrages sind die Unterlagen bei ENTEOS unverzüglich abzuholen.

12 Anzuwendendes Recht

12.1 Auf diesen Vertrag und die sich daraus ergebenden rechtlichen Beziehungen zwischen den Vertragspartnern ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller Vorschriften des Deutschen Internationalen Privatrechtes anwendbar.

12.2 Die Anwendung des Rechts eines dritten Staates einschließlich dessen Vorschriften zum Kollisionsrecht sowie auch die Anwendung des UN-Kaufrechtes (CISG) ist ausdrücklich ausgeschlossen.

13 Sonstige Bedingungen

13.1 Der Auftraggeber kann Rechte und Pflichten aus dem Vertrag nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von ENTEOS an Dritte übertragen.

13.2 Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sowie dieser ABG bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

13.3 Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist am Sitz von ENTEOS. ENTEOS kann den Auftraggeber auch an dessen Sitz verklagen.

13.4 Sollten Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige zu ersetzen, die dem angestrebten Ziel möglichst nahe kommt. Im Falle von Lücken gilt diejenige Bestimmung als von Anfang an vereinbart, die dem entspricht, was nach Sinn und Zweck dieses Geschäftsbedingungen vernünftigerweise vereinbart worden wäre, hätten die Partner die Angelegenheit von vorne herein bedacht.
© ENTEOS GmbH, 27.11.2012

AGB als PDF herunterladen

Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

FAQ

Die Papierbelege

Die Papierbelege wie Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie die Kassenbelege werden in der Kanzlei oder beim Mandaten durch Mitarbeiter von Enteos eingescannt.

Das Scan-Verfahren

Das Scan-Verfahren von Enteos wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) TR RESISCAN 03138, Ersetzendes Scannen, zertifiziert.

Die erhaltenen PDF-Rechnungen werden von Enteos nach den Grundsätzen zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) vom Bundesministerium für Finanzen archiviert.

Auch die Daten einer vom Unternehmen erstellten Ausgangsrechnung werden von Enteos automatisch kontrolliert.

Die Belegmerkmale

Die Belegmerkmale der eingescannten Papierbelege sowie die der PDF-Rechnungen werden automatisiert ausgelesen und jeder Beleg wird mit einem Kontierungsvorschlag versehen.

Bei Mischrechnungen werden die Rechnungspositionen entsprechend den verschiedenen mandantenspezifischen oder steuerlichen Sachverhalten aufgeteilt und mit mehreren Kontierungsvorschlägen versehen.

Die vom Unternehmen übermittelten Daten werden automatisch konvertiert, vervollständigt und vorkontiert und können automatisiert verarbeitet werden.

Die digitalen Belegbilder

Die digitalen Belegbilder sowie die Kontierung werden in das Buchhaltungssystem eingespielt und anschließend ist jede Buchungszeile mit dem Belegbild verknüpft. Diese stehen für Arbeiten im Rahmen des Jahresabschlusses sowie zur Betriebsprüfung zur Verfügung. Das Scannen in der Kanzlei oder beim Mandanten ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach TR REISCAN 03138, Ersetzendes Scannen, zertifiziert. Die einscannten und elektronisch weiterverarbeiteten Originalbelege können rechtssicher vernichtet werden, da die Belege vor Manipulationen geschützt sind und sowohl der Scan-Prozess, als auch die Aufbewahrung der digitalisierten Belege in einer Verfahrensdokumentation beschrieben sind.

Die Datensicherheit

Bei Enteos hat Datensicherheit höchste Priorität. Alle Daten können in der Kanzlei, im Unternehmen, bei Enteos oder im Rechenzentrum, z.B. DATEV Unternehmen online, gespeichert werden. Enteos ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik nach TR RESISCAN 03138 zertifiziert. Die Universität Kassel hat mit der DATEV eine juristische Simulationsstudie realisiert. Dabei stellte man fest, dass das Zertifikat nach TR RESISCAN 03138 die Beweisführung vor Gericht erleichtert und ein hohes Maß an Beweissicherheit bietet.

Die Effizienz

Enteos bietet Seinen Kunden eine innovative und zuverlässige Lösung der Belegverarbeitung in der Kanzlei oder im Unternehmen. Die Abwicklung erfolgt einfach, schnell und vollkommen digital und das Belegbild ist mit der Buchungszeile verbunden. Darüber hinaus stehen die Belege zur Erstellung des Jahresabschlusses sowie zur Betriebsprüfung zur Verfügung.

Die Intelligente Vorkontierung / Schnittstellen

Enteos erfasst automatisch Belegmerkmale und erstellt einen mandantenspezifischen Buchungsvorschlag für Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie Kassenbelege. Die Belege werden in DATEV Unternehmen online, BMD NTCS, Microsoft Navision, SAP IDoc importiert.

Die Erfahrung

Enteos ist der größte Anbieter im deutschsprachigen Raum für das Scannen und die automatisierte Verarbeitung von Eingang- und Ausgangsrechnungen sowie Kassenbelegen. Die Papierbelege werden im Unternehmen oder in der Kanzlei durch geschulte Mitarbeiter entsprechend der Zertifizierung TR RESISCAN 013138 eingescannt und können in Verbindung mit der Verfahrensanweisung „Ersetzendes Scannen“ vernichtet werden.

Die Begleitung

Die digitale Belegverarbeitung und die Nutzung von Automatismen verändert die herkömmliche Arbeitsweise der Buchhalter fundamental. Abhängig von den Kenntnissen sowie den Fähigkeiten der Mitarbeiter werden Schulungen und Workshops projektbegleitend durchgeführt.

Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

Produkt

ENTEOS ist der erste Anbieter für die vollständige digitale Verarbeitung aller eingehenden Belege in der Steuerberatungskanzlei oder beim Mandanten.

Mehr erfahren

Über uns

Damit die digitale Belegerfassung im Hinblick auf Qualität, Kostenstruktur, Zeit- und Personalaufwand optimal gestaltet ist, hat Enteos speziell ausgebildete Mitarbeiter.

Mehr erfahren

Sicherheit und Qualität

Enteos lässt die Scanprozesse in Ihrer Kanzlei vom Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) nach TR RESISCAN 03138, Ersetzendes Scannen, zertifizieren.

Mehr erfahren

Kontakt

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten und sorgen Sie so für maximale Buchhaltungsqualität und steigende Effizienz in Ihrer Kanzlei.

Mehr erfahren

DEMO VEREINBAREN




This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Große Business-Lösungen für jede Kanzlei

Eine ganze Reihe von Kanzleien hat die Vorteile der digitalen Buchführung bereits erkannt, doch tatsächlich wird nur ein kleiner Teil der Mandanten tatsächlich digital verbucht. Der größere Teil der Mandanten bringt noch unverändert die Belege im Pendelordner oder Schuhkarton in die Kanzlei und anschließend werden die Papierbelege von Hand erfasst. Um die digitale Belegverarbeitung in der Kanzlei durchgängig zu nutzen, müsste der Berater alle Mandaten in zahllosen Gesprächen überzeugen, die Belege einzuscannen. Nur dann hätte die Kanzlei einen einheitlichen Prozess in der Buchführung und beim Jahresabschluss.

Enteos ist der größte Anbieter im deutschsprachigen Raum, der die Papierbelege in der Kanzlei oder beim Mandanten digitalisiert. Die Belegmerkmale der eingescannten Belege werden vollständig erfasst und ein Buchungsvorschlag wird erstellt. Nachdem alle Buchhaltungsmandanten – also 100% der Buchhaltungen – digitalisiert sind, stellt sich regelmäßig eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit ein und parallele Prozesse in der Buchführung, Jahresabschluss und Betriebsprüfung gehören der Vergangenheit an.

null
Digitalisierte
Finanzbuchhaltung
4.0 von ENTEOS
Große Business Lösungen für jede Kanzlei
Große Business Lösungen für jede Kanzlei
null
Wir stärken die
Wettbewerbsfähigkeit
Ihrer Kanzlei

PROZESSE OPTIMIEREN – ERFOLG IN 3 SCHRITTEN

Schon heute: Digitalisierte Finanzbuchhaltung 4.0 von ENTEOS

SCANNEN

  • Import Buchungsstapel mit Kontierungsvorschlag
  • Manuelle Erfassung von Konto bei neuen Debitoren/ Kreditoren
  • Kontrolle der vom Mandanten eingereichten Belege

ERFASSEN

  • Manuelle Erfassung nicht erkannter Daten in Unternehmen online
  • Erstellung von Kontierungsvorschlägen
  • Speichern der Belege im DATEV Rechenzentrum

BUCHEN

  • Import Buchungsstapel mit Kontierungsvorschlag
  • Manuelle Erfassung von Konto bei neuen Debitoren/ Kreditoren
  • Kontrolle der vom Mandanten eingereichten Belege

null

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten und sorgen Sie so für maximale Buchhaltungsqualität und steigende Effizienz in Ihrer Kanzlei.

DAS AKTUELLSTE GIBT ES HIER

No Posts Found
15

zertifizierte Kanzleien

100
+

zufriedene Kanzleien

10000
+

verarbeitete Mandaten

7480000
+

digitalisierte Belege

Map Placeholder
Map
Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

Oops!

404

Die gewünschte Seite wurde leider nicht gefunden!

Sie können über die Suche versuchen Ihre gewünschten Inhalte zu finden.

Kontakt Deutschland

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

ENTEOS GmbH

Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151

Kontakt Österreich

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

ENTEOS GmbH

Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

Kontakt Ungarn

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

ENTEOS KFT.

Enteos Kft. Váci út 19 1139 Budapest
+49-(0)89-2154 6151
Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

Kanzlei-Portal

Gewinnen Sie im digitalen Zeitalter neue Mandanten, binden Sie Ihre Mitarbeiter und heben Sie das Potential der Digitalisierung.

Kanzlei-Portal für Ihre Homepage

Integrieren Sie das Enteos Kanzlei-Portal in Ihre Homepage. Schaffen Sie ein einzigartiges Portal für Ihre Mandanten. Eingangsrechnung Workflows. Digitales Belegarchiv Zahlung von Eingangsrechnungen – direkt über Ihre Homepage. Lesen Sie weiter! 

Organisation Ihres Belegeingangs

Das Kanzleiportal organisiert für Sie und Ihre Mandanten den digitalen Eingang aller Belege. Die Belege werden vollständig gesammelt und mittels künstlicher Intelligenz automatisch sortiert und geheftet. Scannen in der Kanzlei. Digitaler Belegtransfer per Web, App oder E-Mail. Ersetzendes Scannen mit Web-Scanner. Lesen Sie mehr über Technologien zur Organisation des Belegeingangs 

Belegverarbeitung aller Buchungskreise

Heben Sie das Automatisierungspotential der digitalen Buchhaltung. Ob Einnahmen Überschussrechner, Eingangsrechnungen, Ausgangsrechnungen, oder Bank-Verbuchungen. Ihr digitales Kanzleiportal erfasst und bucht die eingegangenen digitalen Rechnungen automatisch. Schnittstellen zu Buchhaltungssystemen wie DATEV, BMD, SIMBA, HMD ermöglichen die reibungslose, durchgehende Verarbeitung. Lesen Sie mehr zu Automatisierung in der Belegverarbeitung mit künstlicher Intelligenz.

Daten Analysen in Echtzeit

Neue Dienstleistungen für Ihre Mandanten: Schaffen Sie Werte aus Buchhaltungsdaten. Mandantenspezifische Finanzreports für Ihre Mandanten. Workflows. Big Data Analysen.

Demo anfordern




This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Pakete

RESPONSIVE KANZLEI APP

WEB PORTAL IN CORPORATE IDENTITY

BELEGEINGANG PER SMARTPHONE

WEB SCAN MANDANT

E-MAIL BELEGEINGANG

ER/AR VERARBEITUNG

BANK VERARBEITUNG

KASSE VERARBEITUNG

EÜR VERARBEITUNG

KONTOAUSZUG TAGESAKTUELL

RESPONSIVE BELEG ARCHIV

KANZLEI ESSENTIALS
390.00
pro Monat, zzgl. USt.
4000 BELEGE / MONAT
5 BUCHHALTER
40 MANDANTEN


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done

KANZLEI EXTENDED
590,00
pro Monat, zzgl. USt.
8000 BELEGE / MONAT
10 BUCHHALTER
70 MANDANTEN

done


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done
KANZLEI PREMIUM
990,00
pro Monat, zzgl. USt.
15000 BELEGE / MONAT
20 BUCHHALTER
120 MANDANTEN


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done


done

UNSERE KUNDEN

Integrationen

Übergeben Sie Rechnungen mit einem Klick an DATEV Unternehmen Online, BMD, SAP und Agenda.

Sicherheit bei Abacus Intelligence

Sicherheit

Höchste Sicherheit durch 2-Faktor Authentifizierung und SSL Veschlüsselung.

Web-Technologie

Durch moderne Web-Technologie 24/7 für Sie verfügbar und in wenigen Minuten einsatzbereit.

DSGVO

DSGVO-konform und wird auf ISO9001 und ISO27001-zertifizierter deutscher Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Effizienz

Neben der Organisation von Arbeitsabläufen entscheidet der Umgang mit den Arbeitszeiten über die Wirtschaftlichkeit. Damit die digitale Belegerfassung im Hinblick auf Ergebnisqualität, Kostenstruktur, Zeit- und Personalaufwand optimal gestaltet ist, hat Enteos speziell ausgebildete Mitarbeiter, die auf ein durchgängiges Prozessmanagement und neuste Technologien zurückgreifen. Dadurch gewinnen Sie Zeit, die Sie zur Erledigung komplexer Aufgaben oder für Beratungsgespräche nutzen können.

null
Unser Team optimiert
(Ihre) Arbeitsabläufe
Enteos Effizienz
Enteos Unsere Werte
null
Expertise durch
speziell ausgebildete
Mitarbeiter

Unsere Werte

Enteos, der Anbieter für digitales Belegbuchen

ist Dienstleister für Steuerkanzleien und verfolgt das Ziel, die Leistungsfähigkeit der Kanzleien substanziell und dauerhaft zu verbessern.

Unsere Arbeit beruht auf Werten

die zu höchsten professionellen Standards verpflichten. Enteos unterstützt die Interessen des Berufsstands der Steuerberater und bekennt sich zu dessen Werten.

Strengste Geheimhaltung

jeglicher Mandanteninformationen ist Essenziell für die Zusammenarbeit. Dieses Vertrauen langfristig und nachweislich zu sichern, ist Teil des Verhaltenskodexes, dem sich alle Mitarbeiter von Enteos verpflichtet fühlen.

Das partnerschaftliche Verhältnis

zu verschiedenen Softwareherstellen und Lieferanten ist Voraussetzung für unsere Strategie, bei dem der Nutzen für die Kanzlei immer im Mittelpunkt steht. Die vollständige und fehlerfreie Erstellung der Dienstleistung ist Selbstverpflichtung und Motivation für alle Mitarbeiter.

Enteos steht für eine integrierende und hierarchiefreie Arbeitsatmosphäre

Mentoren helfen den Mitarbeitern, sich weiterzuentwickeln, ein persönliches Netzwerk zu spannen und vom Fachwissen der Kollegen zu profitieren. Für alle Mitarbeiter gilt, dass konstruktive Kritik ausdrücklich erwünscht ist.

Enteos Management

Ulrich Tröller

Geschäftsführer

Ulrich Tröller, Jahrgang 1969, Diplom-Wirtschaftsingenieur und Geschäftsführer der Enteos GmbH in Deutschland. Von 2008 bis 2011 war er Geschäftsführer einer internationalen Unternehmensberatung und von 1998 bis 2008 in verschieden Positionen im In- und Ausland tätig. Ulrich Tröller studierte an der Universität Hamburg, Technischen Universität Hamburg-Harburg und an der Universidad de Oviedo in Spanien und schloss 1998 das Studium ab.

Ulrich Troeller

Christoph Prieler

Co-founder & Head of Products & Services

Christoph Prieler, Jahrgang 1973, studierte Betriebswirtschaft und Internationales Management an den Wirtschaftsuniversitäten in Wien und Budapest. Bis 2010 war Christoph Prieler für die international führende Unternehmensberatung McKinsey & Company als Berater für multinationale Unternehmen und Regierungen tätig. Davor hatte er viele Jahre lang verschiedene Geschäftsführungsfunktionen von multinationalen Konzernen inne (General Electric, IBM, Flextronics ...).

Christoph-Prieler
Unsöldstr. 2, 80538 München
+49-(0)89-2154 6151
Pfeilgasse 32/12, 1080 Wien
+43-(0)1-997 14 82-0

News

22.01.2019

Neue Bankenrichtlinie der EU „Payment Services Directive 2” öffnet das Tor zur Effizienzsteigerung für Steuerberatungskanzleien