Künstliche Intelligenz in der Buchführung

Künstliche Intelligenz in der Buchführung

Bei der Buchführung sind Geschwindigkeit und Effizienz wesentliche Erfolgsfaktoren. Der Buchungsautomat von Enteos führt zu erheblichen Verbesserungen und macht Ihre Kanzlei fit für die Zukunft. Künstliche Intelligenz unterstützt Mitarbeiter bei Routinetätigkeiten und verschafft Freiräume. Die neu gewonnenen Freiräume können für andere Kanzleiaufgaben oder eine intensivere Mandantenbetreuung genutzt werden.

Was kann der Buchungsautomat?

Der Buchungsautomat umfasst Algorithmen zur Automatisierung der mandantenspezifischen Buchführung. Die Künstliche Intelligenz ordnet jedem Beleg ein Konto sowie einen Buchungstext zu. Auch Splitbuchungen werden von dem Deep Learning Algorithmus erkannt. Dadurch können wiederkehrende Transaktionen vollständig automatisiert werden. Geänderte oder ergänzte Belegmerkmale lösen ein Training der jeweiligen Modelle aus.

Welche Daten verwendet der Buchungsautomat?

Die Software verbindet sich mit dem Buchhaltungssystem und replizierte das Buchungsjournal, die Belegtypen sowie die Debitoren und Kreditoren. Belegtypen können Eingangs-, Ausgangsrechnungen, Barbelege, aber auch Kreditkarten sein. Die Daten werden nach Belegtypen, Geschäftspartner, Steuerschlüssel etc. klassifiziert. Der Buchungsautomat erstellt für jeden Geschäftsvorfall ein mandantenspezifisches Modell. 

Welche Buchungen verarbeitet der Buchungsautomat?

Die Belegmerkmale und weitere Informationen aus dem Beleg werden ausgelesen. Die Künstliche Intelligenz erkennt den  Geschäftsvorfall und wählt nun das mandantenspezifische Modell für die Verarbeitung aus. Wurden alle Rechnungen dieses Lieferanten in der Vergangenheit auf ein Konto mit einem Steuersatz gebucht, dann wird das Konto und der Buchungstext der Vergangenheit prädiziert. 

Was passiert, wenn die Rechnungen mehrere Steuersätze hat?

Es wird das Modell für steuerliche Splitbuchungen verwendet und die entsprechenden Konten werden ausgewählt. 

Wie erfolgt die Auswahl des Modells?

Die Auswahl der Modelle erfolgt nach Wahrscheinlichkeiten für den jeweiligen Geschäftsvorfall. Umso komplexer die Regeln sind, umso mehr muss der Benutzer die Anwendung kontrollieren. 

Was macht der Buchungsautomat?

Unabhängig von der Höhe der Beträge oder anderen Rechnungsmerkmalen arbeitet die Künstliche Intelligenz für alle Belege gleich.

Wie lernt die Künstliche Intelligenz?

Die selbstlernede Software macht den Benutzer auf Abweichungen zur Vergangenheit aufmerksam. Der Benutzer kontrolliert und bestätigt oder korrigiert diese. Bei einer Korrektur erkennt die Künstliche Intelligenz die Änderung und erstellt ein neues mandantenspezifisches Modell. Alle Abweichungen zu Vergangeheit werden dem Benutzer angezeigt, denn für eine Qualitätsbuchhaltung gibt es keine Freigrenzen für Fehler. 

Kann ich dem Buchungsautomaten vertrauen? 

Mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz geben wir einen Teil der Verantwortung ab. Es gilt bekannte und neue Risiken zu kontrollieren. Anstelle von manueller Codeprogrammierung trainieren sich KI-Systeme eigenständig. Die Künstliche Intelligenz entscheidet anhand von Parametern, ob die Wahrscheinlichkeit für die Richtigkeit der Buchungen hoch genug ist oder ob sie zur Prüfung vorgelegt wird. 

Wie wird der Buchungsautomat trainiert?

Der Algorithmus hat das Konzept der Buchungen erkannt und erlernt. Änderungen gibt der Benutzer manuell ein. Die selbstlernende Software trainiert das Modell, sodass die Wahrscheinlichkeit einer höheren Trefferquote beim nächsten Mal steigt. Doch sowohl die Künstliche Intelligenz als auch menschliche Transaktionen haben keine Trefferquote von 100%. 

Ist der Buchungsautomat verfügbar? 

Die Erkennung wiederkehrender Buchungen ist seit 2017 in Betrieb. Mehr als 80% der Belege werden richtig kontiert. Die Rechenzeit für das individuelle Training je Mandant wurde im Laufe der Jahre optimiert. 

 

 

Related posts

Enteos für Steuerkanzleien – in 9 Wochen zum digitalen Vorreiter!

Das Digitalisierungsprogramm für Steuerkanzleien von Enteos folgt einer 9-wöchigen Standardstruktur.  Bewährte Prozesse, künstlicher Intelligenz und einfach zu bedienende Software werden kombiniert, um Ihre Kanzleiprozesse in kurzer Zeit auf ein neues digitales Level zu heben. Dabei unterstützt Enteos in jedem Schritt durch Online-Schulungen und Online-Coaching. Unser einzigartiger, kostengünstiger und etablierter Ansatz...

Mehr erfahren

CONFIDA: Künstliche Intelligenz in der Internationalisierung

KI kennt keine Grenzen. Ein Statement, das nicht nur philosophisch zu lesen ist, sondern auch wortwörtlich genommen werden darf. CONFIDA ist ein lebendes Beispiel für den länderübergreifenden Einsatz von digitalen Workflows und intelligenten Systemen. Die international aufgestellte Wirtschaftstreuhandgesellschaft aus Österreich arbeitet auch an ihren südosteuropäischen Standorten mit der KI...

Mehr erfahren

DWL Döcker und Partner mbD, Rheine: Ganzheitliche Beratung als Wachstumstreiber

Wer auf dem digitalen Auge blind ist, läuft Gefahr, wichtige Chancen zu übersehen. Wie zum Beispiel die Erschließung neuer Geschäftsfelder. Auch wenn viele nicht hinschauen wollen - die Digitalisierung hat einen tiefgreifenden Wandel in der Steuerberatung angestoßen. Eine Kanzlei, die ihre Augen vor den damit einhergehenden Möglichkeiten nicht verschließt,...

Mehr erfahren