Schröder & Partner und Enteos: Digitalisierung schon heute leben

Schröder & Partner und Enteos: Digitalisierung schon heute leben

„Seit mehreren Jahren verarbeiten wir unsere Belege digital mit unserem Partner Enteos – durch unsere digitalen Prozesse sind wir für die digitale Transformation bestens vorbereitet.“ Dennis Gebhard von Schröder & Partner

Die Kanzlei Schröder & Partner in Berlin hat sich bereits 2016 dazu entschieden, komplett digital zu werden – alle Belege werden nur noch digital verbucht und mithilfe von Künstlicher Intelligenz automatisiert verarbeitet.

Wie die digitale Transformation gelang?
„Um die Digitalisierung in der Kanzlei wirklich voranzubringen, braucht es an erster Stelle eine offene Unternehmenskultur und die Bereitschaft der Mitarbeiter vollständig neue Prozesse umzusetzen“, so Dennis Gebhard, der das Thema Digitalisierung & Automatisierung innerhalb der Kanzlei betreut – diese Kultur wurde im Vorfeld von der Kanzlei-Leitung geschaffen. Die Mitarbeiter müssen abgeholt werden, damit sie dem Digitalisierungsprojekt positiv entgegenstehen. Um die Prozessänderungen nachhaltig zu gestalten, entschloss sich die Kanzlei, das Projekt ganzheitlich durchzuführen, damit sowohl die Mandanten als auch die Mitarbeiter von den neuen Prozessen profitieren.

Das bedeutet, dass alle Belege aller Mandanten über Enteos digital verbucht werden. Die Papier-Belege werden mit dem Webscanner von Enteos beim Mandanten oder in der Kanzlei gescannt. Pro Rechnung erstellt die Software automatisch ein PDF Dokument. Die Rechnungsmerkmale werden durch Algorithmen vollständig ausgelesen und um buchungsrelevante Informationen wie Steuercode, Personen- sowie Sachkonten ergänzt. Die Buchhalter überprüfen die Buchungen und übertragen die Belegbilder und die Buchungszeilen mit einem Click ins DATEV-Unternehmen Online.

Schröder & Partner hat sich bewusst für die vollständige Umstellung der Prozesse entschieden, weil wir überzeugt sind, dass die automatisierte Verbuchung nicht nur die Zukunft, sondern bereits schon heute Realität ist!“, Dennis Gebhard.

Warum wir bereits heute digitalisieren?
Die digitale Transformation und damit die Notwendigkeit von Veränderungen macht auch vor unserer Kanzlei nicht halt. Unsere Mitarbeiter verstehen die digitale Transformation als Veränderung, die von ihnen gestaltet wird: Wie arbeite ich mit einer Maschine zusammen? Wie kann ich mit der Künstlichen Intelligenz mein Dienstleistungsangebot verändern? Wie stelle ich Berichte meinen Mandanten zur Verfügung? Wie bespreche ich mit dem Mandanten neue Funktionalitäten? Da wir uns seit über drei Jahren mit diesen Themen beschäftigen, sind unsere Mandanten und auch wir für die Veränderungen, bestens vorbereitet. Wir  können unseren Mandanten schon heute effiziente und schnelle Prozesse garantieren. Egal ob heute oder in drei Jahren, die Veränderung wird stattfinden.

Über Schröder & Partner

Schröder & Partner ist eine innovative Steuerberatung in Berlin und auf den Mittelstand, Unternehmensnachfolge und Immobilienbesitz spezialisiert. Als Vorreiter bei der digitalen Belegverarbeitung hat sie die DATEV Auszeichnung Digitale Kanzlei 2019 erhalten. Um die Belegverarbeitung weiter zu automatisieren arbeitet Schröder & Partner seit vielen Jahren mit Enteos zusammen.

Über Enteos 

Seit 2011 Jahren unterstützt Enteos Steuerkanzleien im Bereich der Digitalisierung und Automatisierung. Enteos revolutionierte die digitale Belegverarbeitung mit der Künstlichen Intelligenz von Abacus Intelligence®. Seit 2017 ist die Belegverarbeitung mit Künstliche Intelligenz bereits bei +10.000 Unternehmen in der D A CH Region im Einsatz. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Kanzleien wird in kürzester Zeit die digitale Transformation realisiert.

Related posts

BENA AFS Steuerberatung – mit Enteos und BMD Software in die digitale Zukunft

„Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz steigern wir Qualität und Effizienz in der Belegverarbeitung, damit wir uns noch besser um unsere Kunden kümmern können. Die Kombination von und BMD Business Software ist für uns ideal“, Raphaela Janauschek, Kanzleileitung BENA AFS Die Digitalisierung in der Steuerbranche schreitet nach wie...

Mehr erfahren

Automatisierung von 0 auf 100 Prozent – Wie verarbeite ich Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) automatisiert?

Mit der richtigen Verarbeitung einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) steigern Kanzleien ihren Digitalisierungsgrad und – noch wichtiger – ihre Effizienz. Da die EÜR in Deutschland und Österreich die häufigste Form der Gewinnermittlung ist, ist das Potential für eine Leistungssteigerung besonders groß. So kommen Sie von auf 100 Prozent digitale Verarbeitung: Variante 1: Bankauszug und Beleg im Pendelordner

Mehr erfahren

Digital anschlussfähig – Den Belegeingang für Kanzlei und Mandanten vereinfachen

Die Anforderungen an den Belegeingang einer Kanzlei sind gestiegen. Papier und Daten wollen zuverlässig verarbeitet werden. Viele Kanzleien sind von der Vielzahl der Möglichkeiten überfordert.  Für die Mandanten ist die freie Auswahl bei der Belegübermittlung ein Segen, für die Kanzleien kann sie ein Fluch sein: Viele Übermittlungswegen müssen überwacht...

Mehr erfahren